Was weiß und verschweigt das Paul-Ehrlich-Institut zum Auslöser von Anaphylaxien beim Biontech-Stoff?

In der aktu­el­len "Information for Healthcare Professionals on Pfizer/BioNTech COVID-19 vac­ci­ne" vom November 2021 der bri­ti­schen Regierung heißt es zu den Inhaltsstoffen des Biontech-"Vakzins":

»6.1 Liste der Hilfsstoffe
Dieser Impfstoff ent­hält Polyethylenglykol/Makrogol (PEG) als Bestandteil von ALC-0159.«

Am 9.4. war auf phar​ma​zeu​ti​sche​-zei​tung​.de zu lesen:

»PEG als ein Anaphylaxie-Auslöser nach Covid-Impfung bestätigt

Nach Impfung mit der mRNA-Vakzine Comirnaty® von Biontech und Pfizer gegen Covid-19 kön­nen Anaphylaxien auf­tre­ten. Als Auslöser steht Polyethylenglykol (PEG) unter Verdacht. Das konn­ten bri­ti­sche Forscher nun in einem Fall bestä­ti­gen. Was bedeu­tet das für Allergiker?

Schon am ers­ten Tag der Covid-Impfkampagne in Großbritannien tra­ten zwei Fälle von Anaphylaxien inner­halb von Minuten nach Gabe des mRNA-Impfstoffs Tozinameran (Comirnaty®) von Biontech/Pfizer auf. Weitere Fälle folg­ten, was schließ­lich dazu führ­te, dass ent­spre­chen­de Sicherheitsmaßnahmen beim Impfen getrof­fen und Sicherheitshinweise in die Fachinformationen auf­ge­nom­men wur­den. Früh galt der Hilfsstoff Polyethylenglykol (PEG) als mög­li­cher Auslöser der schwe­ren all­er­gi­schen Reaktionen. Bewiesen war das bis­lang aber nicht.

Nun zeigt die Untersuchung eines der ers­ten Fälle von Anaphylaxie nach Impfung mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer in Großbritannien, dass PEG tat­säch­lich die Anaphylaxie aus­ge­löst hatte…"

Paul-Ehrlich-Institut vertuscht

In sei­nem bis­lang letz­ten Sicherheitsbericht vom 26.10. (!) schreibt das Paul-Ehrlich-Institut zurückhaltend:

»Die Melderate einer Anaphylaxie (Brighton Collaboration Level 1–4) beträgt in Deutschland mit Stand 30.09.2021 ca. sechs Fälle auf eine Million Erstimpfungen für jeden der bei­den mRNA-Impfstoffe und ca. ein bis zwei Fälle auf eine Million Zweitimpfungen.«

Umgerechnet auf 107.888.714 "Impfungen" zu die­sem Zeitpunkt ergibt das meh­re­re hun­dert Fälle. Das Institut ver­weist auf ein "BULLETIN ZUR ARZNEIMITTELSICHERHEIT" aus dem April 2021 (!). Bereits damals wur­de von "99 Fällen auf 8,9 Millionen Impfungen, Stand: 12.3.2021" berich­tet. Das ent­spricht mehr als 11 Fällen auf eine Million. Dort ist wei­ter zu lesen:

»Es ist bis­her unklar, wel­che Komponente(n) der Impfstoffe für die gemel­de­ten ana­phy­lak­ti­schen Reaktionen ver­ant­wort­lich sein könn­ten. Nach Gabe von Comirnaty und COVID-19 Vaccine Moderna kom­men als aus­lö­sen­de Agenzien für Hypersensitivitätsreaktionen die im Impfstoff ent­hal­te­nen Lipidnanopartikel (LNP) und hier beson­ders das dar­in in gebun­de­ner Form ent­hal­te­ne Polyethylenglykol (PEG) in Betracht. Die Vektorimpfstoffe von AstraZeneca und Janssen-Cilag ent­hal­ten als Hilfsstoff gerin­ge Mengen Polysorbat 80, das auch PEG-Anteile im Molekül besitzt.«

Im April war danach noch unklar, ob PEG ver­ant­wort­lich war für damals 99 Fälle von Anaphylaxie. Ende Oktober benennt das PEI weder die aktu­el­le Zahl der Fälle noch gibt es Hinweise auf wei­te­re Erkenntnisse zu den Ursachen, ja noch nicht ein­mal auf nähe­re Untersuchungen.

Was sagt der Hersteller?

Auf der Webseite eines Herstellers ist zu lesen:

»ALC-0159 ist neben ALC-0315, DSPC und Cholesterin einer der Bestandteile des BNT162b2-Impfstoffs gegen SARS-CoV‑2. Dieses Produkt ist nur für Forschungszwecke und nicht für den mensch­li­chen Gebrauch bestimmt.« *

Das Unternehmen ver­weist auf einen Artikel "Lipid Nanoparticles─From Liposomes to mRNA Vaccine Delivery, a Landscape of Research Diversity and Advancement", in dem die Wirkungsweise des Stoffes beschrie­ben wird.

In einem wei­te­ren von der Firma ver­link­ten Artikel "Lipid Nanoparticles for Delivery of Therapeutic RNA Oligonucleotides" ist zu lesen:

»Zusammenfassung
Die Gentherapie ist ein span­nen­des Gebiet, das das Potenzial hat, neue wis­sen­schaft­li­che und the­ra­peu­ti­sche Aufgaben zu lösen. Die Gentherapie auf RNA-Basis hat in den letz­ten Jahrzehnten bemer­kens­wer­te Fortschritte gemacht. Dennoch ist eine effi­zi­en­te, ziel­ge­rich­te­te Verabreichung von RNA-Therapeutika immer noch eine Voraussetzung für die kli­ni­sche Anwendung. In die­ser Übersichtsarbeit stel­len wir aktu­el­le Verabreichungsmethoden für RNA-Gentherapeutika auf der Basis von Lipid-Nanopartikeln (LNPs) vor. Wir kon­zen­trie­ren uns auf die kli­ni­sche Attraktivität der aktu­el­len RNA-NP und dis­ku­tie­ren die bestehen­den Herausforderungen bei der Herstellung und dem Screening von LNP-Kandidaten für eine effek­ti­ve Umsetzung in Arzneimittel für mensch­li­che Stoffwechselkrankheiten und Krebs.«

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

Siehe auch


* Update:

Keine hal­be Stunde nach Veröffentlichung die­ses Beitrags ver­än­der­te die Firma Echelon ihren Text. Siehe dazu Flott reagiert: Firma Echelon streicht Angabe zu Biontech-Stoff nach coro­dok-Veröffentlichung.

27 Antworten auf „Was weiß und verschweigt das Paul-Ehrlich-Institut zum Auslöser von Anaphylaxien beim Biontech-Stoff?“

  1. Fragen über Fragen und Ungewisseheiten allenthalben.
    So auch bei Schwangeren.

    Am 08.12.2021: Press Conference to Provide an Update on Omicron Variant
    https://​inves​tors​.bio​n​tech​.de/​e​v​e​n​t​s​/​e​v​e​n​t​-​d​e​t​a​i​l​s​/​p​r​e​s​s​-​c​o​n​f​e​r​e​n​c​e​-​p​r​o​v​i​d​e​-​u​p​d​a​t​e​-​o​m​i​c​r​o​n​-​v​a​r​i​ant

    Dort fin­det sich u.a. die­ser Link
    To view the pre­sen­ta­ti­on click here: https://investors.biontech.de/static-files/47b4131a-0545–4a0b-a353-49b3a1d01789
    In der PDF-Datei auf die die­ser Link zeigt –> BNT_Press Event_Update_Omicron.pdf
    wer­den auf Seite 3 "Safety Information" gegeben:

    Unter ande­rem steht dort:
    Available data on Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine admi­nis­te­red to pregnant women are insuf­fi­ci­ent to inform vac­ci­ne-asso­cia­ted risks in pregnancy
    oder auf Deutsch (DeepL Übersetzung): Die ver­füg­ba­ren Daten über den Impfstoff COVID-19 von Pfizer-BioNTech, der schwan­ge­ren Frauen ver­ab­reicht wird, rei­chen nicht aus, um über die mit dem Impfstoff ver­bun­de­nen Risiken in der Schwangerschaft zu informieren.

    Das hört sich bei wei­tem nicht so an, als als lägen gesi­cher­te Erkenntnisse vor.
    Wird bei uns nicht über­all medi­al unüber­hör­bar pro­pa­giert, dass sich gera­de Schwangere imp­fen las­sen sollten?
    z.B. hier: https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​w​i​s​s​e​n​/​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​u​n​g​-​i​n​-​s​c​h​w​a​n​g​e​r​s​c​h​a​f​t​-​d​a​s​-​m​u​e​s​s​e​n​-​s​c​h​w​a​n​g​e​r​e​-​w​i​s​s​e​n​,​R​t​7​i​HYr

    Wie passt das zusammen?

    1. Ja, das ist unfass­bar. Es steht auch in den Zulassungsunterlagen der EMA:

      "Können schwan­ge­re oder stil­len­de Frauen mit Comirnaty geimpft werden?

      In tier­ex­pe­ri­men­tel­len Studien wur­den kei­ne schäd­li­chen Auswirkungen wäh­rend der Schwangerschaft fest­ge­stellt, jedoch sind die Daten zur Anwendung von Comirnaty wäh­rend der Schwangerschaft begrenzt. Obwohl kei­ne Studien zur Stillzeit vor­lie­gen, ist kein Risiko für das Stillen zu erwar­ten. Die Entscheidung, ob der Impfstoff bei Schwangeren ange­wen­det wird, soll­te in enger Absprache mit einem Angehörigen der Gesundheitsberufe und unter Berücksichtigung des Nutzen und der Risiken getrof­fen werden."

      https://​www​.ema​.euro​pa​.eu/​e​n​/​d​o​c​u​m​e​n​t​s​/​o​v​e​r​v​i​e​w​/​c​o​m​i​r​n​a​t​y​-​e​p​a​r​-​m​e​d​i​c​i​n​e​-​o​v​e​r​v​i​e​w​_​d​e​.​pdf

  2. RFK, Jr. Warned FDA Three Months Ago About Ingredient in Pfizer COVID Vaccine That Likely Caused Life-Threatening Reaction in Two UK Healthcare Workers (12/11/20)

    RFK, Jr. warn­te die FDA vor drei Monaten vor einem Inhaltsstoff im COVID-Impfstoff von Pfizer, der wahr­schein­lich eine lebens­be­droh­li­che Reaktion bei zwei Beschäftigten im bri­ti­schen Gesundheitswesen ver­ur­sach­te (12/11/20)

    "..Reuters berich­te­te ges­tern am spä­ten Nachmittag, dass eine Untersuchung der ana­phy­lak­ti­schen Reaktionen durch die MHRA Polyethylenglykol (PEG) als wahr­schein­li­chen Verursacher iden­ti­fi­ziert hat.

    Paul Turner vom Imperial College London, ein Experte für Allergie und Immunologie, der die MHRA bei der Überarbeitung ihrer Leitlinien berät, sag­te gegen­über Reuters: "Die Inhaltsstoffe wie PEG, von denen wir glau­ben, dass sie für die Reaktionen ver­ant­wort­lich sein könn­ten, haben nichts mit den Dingen zu tun, die Lebensmittelallergien aus­lö­sen kön­nen. Ebenso soll­ten Menschen mit einer bekann­ten Allergie gegen ein ein­zel­nes Medikament nicht gefähr­det sein".

    Es wur­de auch berich­tet, dass PEG, das zur Stabilisierung der Impfung bei­trägt, nicht in ande­ren Impfstoffen ent­hal­ten ist.

    Die Aussagen von Turner, dass "PEG nicht in ande­ren Arten von Impfstoffen ent­hal­ten ist" und dass Menschen mit Allergien gegen "nur ein Medikament nicht gefähr­det sein soll­ten", sind ein geschei­ter­ter Versuch, fal­sche Zusicherungen zu geben, und sind offen­kun­dig unwahr.

    Die COVID-Impfstoffe von Moderna, Pfizer/BioNTech und Arcturus Therapeutics ver­wen­den alle eine bis­her nicht zuge­las­se­ne Boten-RNA (mRNA)-Technologie, einen expe­ri­men­tel­len Ansatz, der dar­auf abzielt, die Körperzellen in Fabriken zur Herstellung vira­ler Proteine zu ver­wan­deln. Diese Technologie beinhal­tet den Einsatz von Lipid-Nanopartikeln (LNP), die die mRNA ein­kap­seln, um sie vor Abbau zu schüt­zen und die Aufnahme in die Zellen zu fördern.

    Die LNP-Formulierungen in den drei COVID-19-mRNA-Impfstoffen sind "PEGyliert", was bedeu­tet, dass die Impfstoff-Nanopartikel mit einem syn­the­ti­schen, nicht abbau­ba­ren und zuneh­mend umstrit­te­nen PEG beschich­tet sind. .." (Übersetzer)

    https://​child​rens​he​alth​de​fen​se​.org/​d​e​f​e​n​d​e​r​/​p​f​i​z​e​r​-​c​o​v​i​d​-​v​a​c​c​i​n​e​-​r​e​a​c​t​i​o​n​-​f​d​a​-​p​eg/

    December 14, 2020
    FDA Ignores RFK, Jr.’s Pleas for Vaccine Safety Oversight Concerning PEG, Suspected To Cause Anaphylaxis

    14. Dezember 2020
    FDA igno­riert RFK, Jr.'s Plädoyer für die Überwachung der Impfstoffsicherheit in Bezug auf PEG, das im Verdacht steht, Anaphylaxie zu verursachen

    "..Pfizer schloss Personen mit einer Vorgeschichte schwe­rer all­er­gi­scher Reaktionen von sei­nen kli­ni­schen Studien aus, so dass die Häufigkeit von Allergien oder ana­phy­lak­ti­schen Reaktionen nach Beginn des welt­wei­ten Vertriebs des Impfstoffs unbe­kannt ist. Laut einer im Jahr 2018 ver­öf­fent­lich­ten Studie gibt es über 1.000 Produkte, die PEG ent­hal­ten, und unmit­tel­ba­re Überempfindlichkeitsreaktionen sind viel häu­fi­ger als bekannt.

    "Mit der Zulassung von PEGylierten mRNA-Impfstoffen für Covid-19 wird der Anstieg der Exposition gegen­über inji­zier­ten PEG-Produkten bei­spiel­los und poten­zi­ell kata­stro­phal sein", sag­te Lyn Redwood, Präsidentin von Children's Health Defense. "Es ist sehr ris­kant, Menschen mit ande­ren Medikamentenallergien zu erlau­ben, Impfstoffe zu erhal­ten, die PEG im Herstellungsprozess ver­wen­den." .." (Übersetzer)

    https://​child​rens​he​alth​de​fen​se​.org/​p​r​e​s​s​-​r​e​l​e​a​s​e​/​f​d​a​-​i​g​n​o​r​e​s​-​r​f​k​-​j​r​-​s​-​p​l​e​a​s​-​f​o​r​-​v​a​c​c​i​n​e​-​s​a​f​e​t​y​-​o​v​e​r​s​i​g​h​t​-​c​o​n​c​e​r​n​i​n​g​-​p​e​g​-​s​u​s​p​e​c​t​e​d​-​t​o​-​c​a​u​s​e​-​a​n​a​p​h​y​l​a​x​is/

  3. Was weiß man aktu­ell über die Gefahren der gen­ma­ni­pu­lier­ten Blutspender für gesun­de, unge"impfte" Menschen? Langfristig und sofort?

    https://​www​.gesund​heits​stadt​-ber​lin​.de/​b​l​u​t​t​r​a​n​s​f​u​s​i​o​n​e​n​-​w​i​e​-​h​o​c​h​-​i​s​t​-​d​a​s​-​a​n​s​t​e​c​k​u​n​g​s​r​i​s​i​k​o​-​f​u​e​r​-​h​i​v​-​o​d​e​r​-​h​e​p​a​t​i​t​i​s​-​1​2​5​94/

    https://​www​.blut​spen​de​dienst​.com/​b​l​o​g​/​r​u​h​i​g​-​b​l​u​t​-​b​l​u​t​s​p​e​n​d​e​-​i​n​-​z​e​i​t​e​n​-​d​e​s​-​c​o​r​o​n​a​-​v​i​rus

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​I​n​f​e​k​t​i​o​n​e​n​_​d​u​r​c​h​_​H​I​V​-​k​o​n​t​a​m​i​n​i​e​r​t​e​_​B​l​u​t​p​r​o​d​u​kte

    Ich fin­de nicht viel dazu. Ich kann mir vor­stel­len, nicht-gen-behan­del­te Personen sind kei­ne oder nur gerin­ge Gefahr für alle Empfänger im Notfall, da wird wei­ter nach pas­sen­den Blutgruppen und ähn­li­chen Dingen entschieden.

    Aber weiß jemand von den Ärzten und Experten, die hier mit­le­sen und auch kom­men­tie­ren, was mit den Blutkonserven der Versuchsteilnehmer am Genexperiment "Corona-Impfung" pas­siert, wenn sie Blut gespen­det haben? Wie lan­ge blei­ben die gefähr­li­chen Spike-Proteine in den Blutkonserven?

    1. Das geis­tert bei mir seit eini­gen Tagen auch durch den Kopf. Die Kennzeichnungspflicht von mit­tels oder unter Verwendung von Gentechnik her­ge­stell­ten Lebensmitteln ist ja in der Praxis auch obsolet.

      1. Täglich benut­zen wir, Seife, Shampoo, Lebensmittel, Waschmittel, sogar in fast jedem Kleidungsstück ist als Weichmacher oder zu ande­ren Zwecken PEG ent­hal­ten. Sogar in der Krebstherapie und vie­len, ja fast allen Medikamenten ist PEG ent­hal­ten. Im mRNA Impfstoff wer­den Nanopartikel mit einem Fettkügelchen, cho­le­ste­rol,( Fett aus einem Schaf) die­se Fettkügelchen, braucht der Impfstoff als Transportmittel um sich an die Zelle zu bin­den. Und was die gesun­den Eigenschaften von PEG betrifft, sie­he Wikipedia.
        Wenn also jemand all­er­gisch auf den in mRNA Impfstoff reagiert, dann ver­trägt er auch kein Shampoo, oder Haarspray, oder Waschmittel, die PEG ent­hal­ten. Demnach ist eine Allergie sicher­lich schon zuvor irgend­wann ein­mal sicht­bar geworden.

        1. Wer kei­nen Unterschied zwi­schen einer Anwendung AUF DER HAUT oder unter der Haut machen kann ist gemein­ge­fähr­lich. Nur so als klei­ner Hinweis: Arsen AUF DER HAUT ist auch völ­lig unschädlich …

          Und von wegen "Sogar in der Krebstherapie …": in der Krebstherapie wer­den Soffe ange­wandt, die mas­sivst Gesundheitsschädlich sind. Lassen Sie sich doch mal als Gesunder Mensche Chemotherapieren. Viel Spaß dabei …

          So viel Müll wie Sie hier in ein paar Zeilen ablas­sen kann man gar nicht mehr auf­keh­ren ("… gesun­den Eigenschaften von PEG…"). Nur ein kran­ker Geist ver­brei­tet ohne jeden Skrupel so schäd­li­chen Müll.

          Weitere Infos zu der Sachlage:

          https://​nor​berthae​ring​.de/​m​e​d​i​e​n​v​e​r​s​a​g​e​n​/​c​o​r​r​e​c​t​i​v​-​n​a​n​o​l​i​p​i​de/

    2. was mit den Blutkonserven der Versuchsteilnehmer am Genexperiment "Corona-Impfung" passiert?

      Dasselbe was auch mit HIV-infi­zier­ten Blutkonserven gemacht wird!

  4. Hier fin­det man mehr:

    https://​www​.cas​.org/​r​e​s​o​u​r​c​e​/​b​l​o​g​/​u​n​d​e​r​s​t​a​n​d​i​n​g​-​n​a​n​o​t​e​c​h​n​o​l​o​g​y​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​c​c​i​nes

    Unter Ziffer 2 der "Herausforderungen" wird auf die fol­gen­de Studie aus dem Jahr 1990 verlinkt:
    https://​www​.sci​en​ce​di​rect​.com/​s​c​i​e​n​c​e​/​a​r​t​i​c​l​e​/​p​i​i​/​0​0​1​4​5​7​9​3​9​0​8​1​0​16H

    Dort heißt es im Ergebnis:
    "Die vor­lie­gen­den Daten zei­gen, dass amphip­a­thi­sches PEG die Liposomenkonzentration im Blutkreislauf zu einem bestimm­ten Zeitpunkt deut­lich erhö­hen kann. Seine Verwendung für das Iiposom-ver­mit­tel­te Drug-Targeting soll­te ernst­haft geprüft werden."

    Was genau Pfizer ver­wen­det, war auch für die Fachveröffentlichung nicht her­aus­zu­fin­den, sie schreibt im März 2021:
    "Es gibt jedoch nur weni­ge Details dar­über, wie Moderna über­haupt zu sei­ner opti­ma­len Formulierung gekom­men ist. Das Unternehmen gewähr­te kein Interview, um über sei­ne Nanopartikelentwicklung zu spre­chen, eben­so wenig wie Pfizer oder BioNTech. "
    https://​cen​.acs​.org/​p​h​a​r​m​a​c​e​u​t​i​c​a​l​s​/​d​r​u​g​-​d​e​l​i​v​e​r​y​/​W​i​t​h​o​u​t​-​l​i​p​i​d​-​s​h​e​l​l​s​-​m​R​N​A​-​v​a​c​c​i​n​e​s​/​9​9​/i8

    Einer der Lieferanten könn­te SINOPEG sein:
    https://​de​.sin​o​peg​.com/​s​i​n​o​p​e​g​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​c​c​i​n​e​-​e​x​c​i​p​i​e​n​t​s​-​s​u​p​p​l​y​_​n33
    Dort ist von "zwei berühm­ten USA-Impfstoffen" die Rede, und da Bourla und Sahin koope­rie­ren ist wahr­schein­lich, dass Pfizer/BionTech der zwei­te neben Moderna ist.

    "Die wirk­sa­men Bestandteile des mRNA-Impfstoffs sind alle in Lipid-Nanopartikeln (LNPs) ver­kap­selt, die die mRNA vor dem Abbau schüt­zen und auch die intra­zel­lu­lä­re Verabreichung der mRNA effi­zi­ent abschlie­ßen kön­nen. Lipid-Nanopartikel ent­hal­ten haupt­säch­lich vier Komponenten: ioni­sier­ba­re Lipide, neu­tra­le Hilfslipide, Cholesterin und PEGylierte Lipide. PEG kann die Stabilität und Lebensdauer von LNPs erhöhen.
    SINOPEG hat die Führung bei der kom­mer­zi­el­len Produktion von LNP-Transportmaterialien in China über­nom­men. Gegenwärtig ver­fügt das Unternehmen über eine Vielzahl von mRNA-Impfstoff-Lipiden mit unab­hän­gi­gen Rechten an geis­ti­gem Eigentum, die je nach Kundenwunsch ange­passt wer­den kön­nen. Viele unse­rer Produkte (ein­schließ­lich kun­den­spe­zi­fi­scher Strukturen) wur­den von vie­len Herstellern von mRNA-Impfstoffen geprüft und haben Qualitätsforschungsdaten erhalten. "
    https://​www​.sin​o​peg​.com/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​c​c​i​n​e​-​e​x​c​i​p​i​e​n​t​s​_​c​138

  5. Da gab's doch Mal eine Frau aus Berlin, die rela­tiv gut die Funktionsweise der lnp erklärt hat­te. Nach ca. Drei Monaten ab Dezember 2020 wür­de die Videos dann auch abge­sägt. Ich könn­te sei­ner­zeit noch einen Leberspezialisten des­we­gen befra­gen. Wäre nicht so gut, weil die Leber selbst dau­er­haft ange­grif­fen wür­de. Prost,. Auf mei­ne Fettleber.

  6. Also wenn ich die Seite von Echelon auf­ru­fe, erscheint eine ande­re Formulierung als die im Screenshot:
    "This is a reagent gra­de pro­duct, for rese­arch use only."

    Da steht nichts (mehr?) von "not for human use"

    Haben Sie den Screenshot sel­ber gemacht oder wur­de die­ser Ihnen von Lesern zuge­sen­det, @aa?

  7. The role and impact of poly­ethy­le­ne gly­col on ana­phyl­ac­tic reac­tions to COVID-19 nano-vac­ci­nes (Published: 04 November 2021)

    Die Rolle und der Einfluss von Polyethylenglykol auf ana­phy­lak­ti­sche Reaktionen auf COVID-19-Nano-Impfstoffe

    "..Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Anaphylaxie nach einer Impfung zwar sel­ten auf­tritt, aber eine lebens­be­droh­li­che all­er­gi­sche Reaktion dar­stellt, die die Entwicklung von siche­re­ren Medikamentenverabreichungssystemen, Impfstoffen und bio­in­spi­rier­ten Stabilisierungsmitteln erfor­dert. Andererseits wird PEG tra­di­tio­nell ver­wen­det, um die Aggregation von SLNP zu ver­hin­dern und ihre Biokompatibilität zu ver­bes­sern. Seine Verwendung, unter­stützt durch eine eta­blier­te kli­ni­sche Datenbank mit PEGylierten Produkten, wür­de die Risiken der Entwicklung neu­er sta­bi­li­sie­ren­der Materialien min­dern. Die kon­ti­nu­ier­li­che Erhebung von Daten über sel­te­ne poten­zi­el­le Risiken und die akti­ve Überwachung gefähr­de­ter Bevölkerungsgruppen, wie z. B. Menschen mit nach­ge­wie­se­nen all­er­gi­schen Reaktionen in der Vergangenheit, kön­nen dazu bei­tra­gen, die Risiken einer PEG-Exposition zu erken­nen und immer wirk­sa­me­re und siche­re­re Impfstoffe zu ent­wi­ckeln. Dies ist beson­ders wich­tig, wenn die Ausweitung der Verwendung von PEGylierten SLNP-COVID-19-Impfstoffen auf die päd­ia­tri­sche Bevölkerung in Betracht gezo­gen wird. ." (Übersetzer)

    https://www.nature.com/articles/s41565-021–01001‑3

    Pädiatrisch bedeu­tet "die Kinderheilkunde (Pädiatrie) betreffend".

  8. Kann man sage, dass das Volk die Impfpflicht will?

    "06:26 Kommunen drin­gen auf Impfregister zur Impfpflicht-Kontrolle +++
    Die Kommunen for­dern vom Bund für die Umsetzung einer mög­li­chen Impfpflicht ein zen­tra­les Impfregister. "Eine Impfpflicht wäre der gute Anlass, ein all­ge­mei­nes Impfregister ein­zu­füh­ren", sagt Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, der "Wirtschaftswoche". Darüber könn­ten der Bund oder die Krankenkassen die Versicherten dann jeweils auf Impftermine für Erst‑, Zweit- oder etwai­ge Auffrischungsimpfungen hin­wei­sen. Wenn eine Impfung nicht erfol­ge, sol­le dies an die zustän­di­gen Behörden wie Ordnungs- oder Gesundheitsämter gemel­det wer­den. Ein sol­ches Register, wie es so ähn­lich bereits in Österreich Praxis ist, dürf­te aus Landsbergs Sicht auch mit Blick auf das Bundesdatenschutzgesetz "recht­lich mög­lich sein"."

    https://www.n‑tv.de/panorama/09–21-RKI-meldet-70–611-Neuinfektionen-Inzidenz-sinkt-auf-422–3–article21626512.html

  9. Das Alles hat Dr. Vanessa Schmidt-Krueger doch schon laengst dar­ge­legt. In einem guten Video, das sie zuru­eck gezo­gen hat als ihr Leben bedroht wur­de. Tyrannei der Impfdrueckerkolonne.
    Es ist aber noch schlim­mer: in BionTech ist nicht nur PEG-2000 drin son­dern sogar ein hoch­ge­fa­ehr­li­ches kat­io­ni­sches Derivat davon.

  10. Letzten Sommer.
    Ein Kollege berich­tet geschockt:
    Sein Freund wol­le noch abwar­ten mit der
    Neuen Impfung, des­sen Freund hat­te sich
    spon­tan für die Impfung entschieden.
    Morgens geimpft der Eine, sit­zen beide
    Abends auf der Terrasse beim Grillen.
    Da kippt der Geimpfte ein­fach um – tot!
    Der Notarzt beschei­nigt einen anaphylaktischen
    Schock auf einen Mückenstich .
    Ich hat­te ver­ges­sen zu fra­gen , ob der Geimpfte
    wirk­lich Kontakt mit einer Stechmücke hatte.

  11. Der ein­zi­ge akzep­tier­te Grund aus gesund­heit­li­chen Gründen, die­se Injektionen abzu­leh­nen, ist ein Nachweis über eine Allergie auf einen der Inhaltstoffe (ärzt­li­ches Attest mit Diagnose). Wie soll man eine Allergie nach­wei­sen auf einen Stoff, der bis­lang nie ver­wen­det wer­den durf­te, außer bei 440 bis­lang von einem Biontec Präparat behan­del­ten Krebspatienten, von denen eine unbe­kann­te Zahl über­haupt noch unter den Lebenden weilt?
    Alle ande­ren Gründe wer­den nicht akzeptiert.

  12. ot
    Ein wis­sen­schaft­li­cher Disput.

    "Tribüne
    Genetische Impfstoffe gegen ­COVID-19: Hoffnung oder Risiko?
    Veröffentlichung: 01.07.2020
    Schweiz Ärzteztg. 2020;101(2728):862–864
    Clemens Arvay"
    https://​saez​.ch/​a​r​t​i​c​l​e​/​d​o​i​/​s​a​e​z​.​2​0​2​0​.​1​8​982

    "Briefe / Mitteilungen
    Schluss mit dem Corona-Theater (mit Replik)
    Veröffentlichung: 15.07.2020
    Schweiz Ärzteztg. 2020;101(2930):895–896
    Dr. med. Peter Böhi, Altstätten
    Carlos Quinto
    Mitglied des ZV und Departements­verantwortlicher Public Health"
    https://​saez​.ch/​a​r​t​i​c​l​e​/​d​o​i​/​s​a​e​z​.​2​0​2​0​.​1​9​068

    "Briefe / Mitteilungen
    Corona ist kein Theater, son­dern eine trau­ri­ge Realität!
    Veröffentlichung: 26.08.2020
    Schweiz Ärzteztg. 2020;101(35):1027
    Dr. med. Monika Diethelm-Knoepfel, ­Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Uzwil"
    https://​saez​.ch/​a​r​t​i​c​l​e​/​d​o​i​/​s​a​e​z​.​2​0​2​0​.​1​9​157

    "Briefe / Mitteilungen
    Berichtet die Ärztezeitung aus­ge­wo­gen? (mit Replik)
    Veröffentlichung: 26.08.2020
    Schweiz Ärzteztg. 2020;101(35):1026–1027
    Arbeitsgruppe und Interessengemeinschaft «Aletheia – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit»: MSc. EPFL Fabien Balli-Frantz, Biel; Dr. med. Jorge Castillo, La Chaux-de-Fonds; Cand. med. Maurane Chollet, Lausanne; Dr. med. Urs Guthauser, Bern; Dr. med. Andreas Heisler, Ebikon; Dr. Mike Heller, Schüpfheim; Dr. med. Björn Riggenbach, Neuenburg; Dr. med. Rainer Schregel, Wattwil, und Dr. med. Dieter Thommen, Thun
    Matthias Scholer
    Chefredaktor SÄZ
    Mitglied der Geschäftsleitung EMH"
    https://​saez​.ch/​a​r​t​i​c​l​e​/​d​o​i​/​s​a​e​z​.​2​0​2​0​.​1​9​142

    "Briefe / Mitteilungen
    Replik auf: «Genetische Impfstoffe gegen COVID-19: Hoffnung oder Risiko?»
    Veröffentlichung: 26.08.2020
    Schweiz Ärzteztg. 2020;101(35):1026
    PD Dr. Steve Pascolo, Zürich"
    https://​saez​.ch/​a​r​t​i​c​l​e​/​d​o​i​/​s​a​e​z​.​2​0​2​0​.​1​9​150

    offe­ne Briefe:
    https://​ale​t​heia​-sci​med​.ch/​O​f​f​e​n​e​r​-​B​r​i​e​f​-​a​n​-​S​w​i​s​s​m​e​d​i​c​-​A​L​E​T​H​E​I​A​-​f​o​r​d​e​r​t​-​s​o​f​o​r​t​i​g​e​-​S​i​s​t​i​e​r​u​n​g​-​der

    ———-

    "ALETHEIA-Medienkonferenz vom Freitag, 12. November 2021"
    "Quo Vadis Switzerland?"

    "Das unab­hän­gi­ge Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk mit über 5000 Unterstützern
    Le réseau indé­pen­dant de méde­cins et san­té • La rete indi­pen­den­te di medi­ci e salute
    ALETHEIA • Postfach 1248 • 6030 Ebikon • info@aletheia-scimed.ch
    https://​ale​t​heia​-sci​med​.ch/ "

    (UnterstützerInnen, Stand: 02:00 Uhr:
    Arzt/Wissenschaftler (619)
    Gesundheitsberufe (2605)
    Andere Berufsgruppe (4528))

    "ALETHEIA Medienkonferenz 12.11.2021"
    https://​ale​t​heia​-sci​med​.ch/​A​L​E​T​H​E​I​A​-​M​e​d​i​e​n​k​o​n​f​e​r​e​n​z​-​v​o​m​-​F​r​e​i​t​a​g​-​1​2​-​N​o​v​e​m​b​e​r​-​2​021

    - Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH,
    – Praxisinhaber/Hausarzt,
    – Gründungsmitglied/Aktive Arbeitsgruppe/Präsident von
    ALETHEIA, :
    Dr. med. Andreas Heisler
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/116/dr.-andreas-heisler—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021-einleitung—deutsch
    – Dipl. Pharmazeutin ETH, :
    Kati Schepis
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/115/kati-schepis—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

    - Kardiologie FMH,
    – Praxisinhaber,
    – Mitglied bei Doctor for Covid Ethics, :
    Dr. med. Thomas Binder
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/110/dr.-thomas-binder—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

    - Rechtsanwalt, LL.M.,
    – K R U S E | L A W, Anwaltskanzlei für Wirtschafts- und Verfassungsrecht, :
    Philipp Kruse
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/111/philipp-kruse—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

    - Abschluss mit einem "Bachelor of Arts", im Jahr 1976, am "Harvard College",
    – Abschluss mit einem "Juris Doctor" an der "University of Virginia School of Law",
    – Abschluss "Master of Laws" an der "Pace University",
    – als Rechtsanwalt in New York zugelassen,
    – Professor für Umweltrecht an der 'Pace University School of Law',
    – Umweltaktivist/Autor/Radiomoderator,
    – arbei­tet mit ver­schie­de­nen gemein­nüt­zi­gen Organisationen zusammen,
    – amtie­ren­der Präsident der Umweltorganisation 'Waterkeeper Alliance',
    – Vorsitzender des 'World Mercury Project',
    – Mitveranstalter einer lan­des­weit aus­ge­strahl­ten Radiosendung namens "Ring of Fire",
    – Gründer von "Children's Health Defense", :
    Robert Francis Bobby Kennedy Jr.
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/104/robert-f-kennedy-jr—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

    - Präsidentin von Solari Inc.,
    – Herausgeberin des Solari Report,
    – geschäfts­füh­ren­des Mitglied des Solari Investment Advisory Services, LLC., :
    Catherine Austin Fitts
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/105/catherine-austin-fitts—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

    - Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH,
    – Praxisinhaber/Internist/Hausarzt
    – Gründungsmitglied/Aktive Arbeitsgruppe ALETHEIA, :
    Dr. med. Björn Riggenbach
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/109/dr.-bjorn-riggenbach—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

    in Gänze:
    deutsch
    https://​ody​see​.com/​@​A​L​E​T​H​E​I​A​:​3​/​M​e​d​i​e​n​k​o​n​f​e​r​e​n​z​_​1​2​_​1​1​_​2​0​2​1:4
    französich
    https://​ody​see​.com/​@​A​L​E​T​H​E​I​A​:​3​/​M​e​d​i​e​c​o​n​f​e​r​e​n​c​e​_​1​1​1​2​2​0​2​1:3
    englisch
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​1​5​5​m​N​W​N​w​CQ8

    Die Pressetexte "Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit":
    für "Kati Schepis, Dipl. Pharmazeutin ETH"
    https://​ale​t​heia​-sci​med​.ch/​I​M​G​/​p​d​f​/​s​c​r​i​p​t​_​k​a​t​i​_​s​c​h​e​p​i​s​_​m​e​d​i​e​n​k​o​n​f​e​r​e​n​z​_​1​2​.​1​1​.​pdf
    für "für Thomas Binder"
    https://​ale​t​heia​-sci​med​.ch/​I​M​G​/​p​d​f​/​s​c​r​i​p​t​_​t​h​o​m​a​s​_​b​i​n​d​e​r​_​m​e​d​i​e​n​k​o​n​f​e​r​e​n​z​_​1​2​.​1​1​.​pdf
    "ALETHEIA Medienkonferenz
    Bern, 12. November 2021"
    https://​ale​t​heia​-sci​med​.ch/​I​M​G​/​p​d​f​/​p​r​a​s​e​n​t​a​t​i​o​n​_​m​e​d​i​e​n​k​o​n​f​e​r​n​z​_​1​2​.​1​1​.​2​1​.​pdf

    klei­ner Spaß:
    der link "Deutsch" führt zu
    https://​video​.ale​t​heia​-sci​med​.ch/
    "Aletheia und Helvetia Trychler – NEIN Covid-19 Gesetz (Deutsch)"
    der link "Englisch" führt zu
    "ALETHEIA Media Conference 12. November 2021 – Quo Vadis Switzerland?"
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/96/aletheia-media-conference-12.-november-2021—quo-vadis-switzerland?channelName=Aletheia
    (glei­cher Inhalt wie der link unter "Robert F Kennedy Jr.")

    Allgemeines:
    https://​ody​see​.com/​@​A​L​E​T​H​E​I​A:3

    schon vor­her entdeckt;
    https://​www​.coro​dok​.de/​f​r​e​u​d​-​e​u​c​h​-​l​e​b​e​n​s​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​9​3​192

    auf­ge­ar­bei­tet:
    "In einer Pressekonferenz von Aletheia zeigt eine Pharmazeutin die wesent­li­chen Punkte der Corona Impfstoffe für die Schweiz auf
    25. November 2021"
    https://​coro​na​-blog​.net/​2​0​2​1​/​1​1​/​2​5​/​i​n​-​e​i​n​e​r​-​p​r​e​s​s​e​k​o​n​f​e​r​e​n​z​-​v​o​n​-​a​l​e​t​h​e​i​a​-​z​e​i​g​t​-​e​i​n​e​-​p​h​a​r​m​a​z​e​u​t​i​n​-​d​i​e​-​w​e​s​e​n​t​l​i​c​h​e​n​-​p​u​n​k​t​e​-​d​e​r​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​s​t​o​f​f​e​-​f​u​e​r​-​d​i​e​-​s​c​h​w​e​i​z​-​a​uf/

    —–

    Extra:
    "Interview mit Dr​.med. Andreas Heisler
    27.08.2020"
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​M​p​x​J​A​Q​S​b​vOo
    "Andreas Heisler: Demo für Corona-skep­ti­schen Arzt in Luzern
    Beitrag von Simon Binz, Benedikt Theiler – 02. März 2021 – 11:10"
    https://​www​.nau​.ch/​n​e​w​s​/​s​c​h​w​e​i​z​/​a​n​d​r​e​a​s​-​h​e​i​s​l​e​r​-​d​e​m​o​-​f​u​r​-​c​o​r​o​n​a​-​s​k​e​p​t​i​s​c​h​e​n​-​a​r​z​t​-​i​n​-​l​u​z​e​r​n​-​6​5​8​8​0​063
    "Dr. med. Andreas Heisler darf wie­der arbeiten!
    6 Monaten her"
    https://​cwl​-live​.ch/​d​r​-​m​e​d​-​a​n​d​r​e​a​s​-​h​e​i​s​l​e​r​-​d​a​r​f​-​w​i​e​d​e​r​-​a​r​b​e​i​t​en/

    "Wer kann die Pandemie beenden?
    Gastbeitrag von: Kati Schepis – Veröffentlicht am: 05. Oktober 2021 9:06 | Letzte Aktualisierung: 09. Dezember 2021 3:56"
    https://​www​.medi​n​si​de​.ch/​d​e​/​p​o​s​t​/​w​e​r​-​k​a​n​n​-​d​i​e​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​b​e​e​n​den
    "«Evidence based medi­ci­ne» zu Coronazeiten: Wo sind unse­re Ansprüche geblieben?
    Gastbeitrag von: Kati Schepis
    Veröffentlicht am: 02. November 2021 12:30 | Letzte Aktualisierung: 25. November 2021 16:12"
    https://​www​.medi​n​si​de​.ch/​d​e​/​p​o​s​t​/​e​v​i​d​e​n​c​e​-​b​a​s​e​d​-​m​e​d​i​c​i​n​e​-​z​u​-​c​o​r​o​n​a​z​e​i​t​e​n​-​w​o​-​s​i​n​d​-​u​n​s​e​r​e​-​a​n​s​p​r​u​e​c​h​e​-​g​e​b​l​i​e​ben
    "Kati Schepis, Pharmakologin ETH"
    https://​www​.wis​sen​schaft​steh​tauf​.ch/​K​a​t​i​S​c​h​e​p​i​s​.​pdf

    "Das glo­ba­le Corona-Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Wissenschaft gegen den sui­zi­da­len Todes-Kult
    Thomas Binder – 23. Dez 2020/Aktualisiert: Apr 27/Provisorische Version – work in progress"
    https://​www​.tho​mas​bin​der​.ch/​p​o​s​t​/​d​a​s​-​h​e​r​r​s​c​h​e​n​d​e​-​c​o​r​o​n​a​-​n​a​r​r​a​t​i​v​-​e​i​n​-​t​o​t​-​g​e​b​o​r​e​n​e​r​-​e​w​i​g​-​l​e​b​e​n​d​e​r​-​u​n​t​o​ter
    dazu passend:
    https://​www​.coro​dok​.de/​e​r​i​c​-​c​l​a​p​t​o​n​-​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​e​n​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​6​2​323

    "Rechtsanwalt Philipp Kruse: Für den Impfpass besteht kei­ne aus­rei­chen­de gesetz­li­che Grundlage
    September 15, 2021"
    https://​uncut​news​.ch/​r​e​c​h​t​s​a​n​w​a​l​t​-​p​h​i​l​i​p​p​-​k​r​u​s​e​-​f​u​e​r​-​d​e​n​-​i​m​p​f​p​a​s​s​-​b​e​s​t​e​h​t​-​k​e​i​n​e​-​a​u​s​r​e​i​c​h​e​n​d​e​-​g​e​s​e​t​z​l​i​c​h​e​-​g​r​u​n​d​l​a​ge/
    "Philipp Kruse, Rechtsanwalt @philippkruse"
    https://t.me/s/philippkruse
    "Übernommen von Aletheia – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit
    Aufruf von Rechtsanwalt Philipp Kruse"
    http://​www​.cen​til​-euro​pe​.ch/​A​r​t​i​k​e​l​d​e​t​a​i​l​.​a​s​p​?​i​d​=​6​3​8​&​t​=​1​8​:​5​4​:59
    "Philipp Kruse, "K R U S E | L A W"
    Fürsprecher, LL.M."
    https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org/​I​M​G​/​p​d​f​/​2​0​2​1​0​6​0​7​_​a​b​s​t​i​m​m​u​n​g​s​_​b​_​b​g​e​r​_​r​a​_​k​r​u​s​e​_​_​c​o​v​i​d​_​f​i​n​a​l​_​.​pdf

    "Robert F. Kennedy Jr."
    https://www.thefamouspeople.com/profiles/robert-f-kennedy-jr–30621.php
    "Wahrheiten" mit Robert F. Kennedy, Jr.
    22. Mai 2020"
    https://​child​rens​he​alth​de​fen​se​.org/​n​e​w​s​/​t​r​u​t​h​-​w​i​t​h​-​r​o​b​e​r​t​-​f​-​k​e​n​n​e​d​y​-​jr/
    "CHDs Robert F. Kennedy, Jr. deckt Faucis AIDS-Stümperei in dem Bestseller "Der wah­re Anthony Fauci" auf
    Dezember 09, 2021 11:31 ET | Quelle: Children's Health Defense"
    https://​www​.glo​be​news​wire​.com/​n​e​w​s​-​r​e​l​e​a​s​e​/​2​0​2​1​/​1​2​/​0​9​/​2​3​4​9​4​9​7​/​0​/​e​n​/​C​H​D​-​s​-​R​o​b​e​r​t​-​F​-​K​e​n​n​e​d​y​-​J​r​-​R​e​v​e​a​l​s​-​F​a​u​c​i​-​s​-​A​I​D​S​-​B​u​n​g​l​i​n​g​-​i​n​-​t​h​e​-​R​u​n​a​w​a​y​-​B​e​s​t​s​e​l​l​e​r​-​T​h​e​-​R​e​a​l​-​A​n​t​h​o​n​y​-​F​a​u​c​i​.​h​tml

    "Catherine Austin Fitts"
    https://​sola​ri​ad​vi​sors​.com/​c​a​t​h​e​r​i​n​e​-​a​u​s​t​i​n​-​f​i​t​ts/
    "Catherine Austin Fitts Interview – Globaler finan­zi­el­ler Staatsstreich und dar­auf fol­gen­de tech­no­kra­ti­sche Sklaverei
    Ryan Cristián – Veröffentlicht am 8. Dezember 2021"
    https://​www​.thelas​t​ame​ri​can​va​g​abond​.com/​c​a​t​h​e​r​i​n​e​-​a​u​s​t​i​n​-​f​i​t​t​s​-​i​n​t​e​r​v​i​e​w​-​g​l​o​b​a​l​-​f​i​n​a​n​c​i​a​l​-​c​o​u​p​-​d​e​t​a​t​-​t​e​c​h​n​o​c​r​a​t​i​c​-​s​l​a​v​e​r​y​-​t​h​a​t​-​f​o​l​l​o​ws/
    "Catherine Austin Fitts: The 1998 Financial Coup and the Missing Trillions
    Michael Burgwin – December 9, 2021"
    https://​micha​el​burg​win3​.com/​2​0​2​1​/​1​2​/​0​9​/​c​a​t​h​e​r​i​n​e​-​a​u​s​t​i​n​-​f​i​t​t​s​-​t​h​e​-​1​9​9​8​-​f​i​n​a​n​c​i​a​l​-​c​o​u​p​-​a​n​d​-​t​h​e​-​m​i​s​s​i​n​g​-​t​r​i​l​l​i​o​ns/

    "Die Unsicherheit der Menschen in der Pandemie – die medi­zi­ni­schen Gründe
    Medienorientierung_6-10–20_Medizin_Riggenbach"
    https://​www​.pres​se​text​.com/​n​f​s​/​2​5​6​/​3​2​1​/​p​d​f​/​3​.​pdf
    "Bürger für Bürger – Stopp Impf-Pflicht – Dr. med. Björn Riggenbach"
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​J​y​d​2​h​g​5​I​HyA

    Übersetzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

    1. Wegen etwas Skepsis als Nachtrag:

      "Finanznews aus Zürich"
      (Finanz-?)

      "Belegen tat­säch­lich „Ungeimpfte“ die knap­per wer­den­den Plätze?
      Erneut war­nen Bern und Medien, die Schweizer Spitäler wür­den wegen Covid-Patienten bald ans Limit gera­ten. Warum dann bau­en die­se Betten ab?
      Kathrin Schepis – 25.8.2021"
      https://​insi​de​pa​ra​de​platz​.ch/​2​0​2​1​/​0​8​/​2​5​/​b​e​l​e​g​e​n​-​t​a​t​s​a​e​c​h​l​i​c​h​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​d​i​e​-​k​n​a​p​p​e​r​-​w​e​r​d​e​n​d​e​n​-​p​l​a​e​t​ze/

      (Dabei ein klei­nes Schmankerl entdeckt.)

      "„Bitte kei­ne Informationen auf die Mühle von Impf-Skeptikern“
      In Krisenzeiten sol­len Medien, auch Infosperber, die Behörden unter­stüt­zen und für ein erwünsch­tes Verhalten sor­gen, sagen manche.
      Urs P. Gasche – 9.11.2021"
      https://​insi​de​pa​ra​de​platz​.ch/​2​0​2​1​/​1​1​/​0​9​/​b​i​t​t​e​-​k​e​i​n​e​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​e​n​-​a​u​f​-​d​i​e​-​m​u​e​h​l​e​-​v​o​n​-​i​m​p​f​-​s​k​e​p​t​i​k​e​rn/
      (Orginal:)
      https://​www​.info​sper​ber​.ch/​m​e​d​i​e​n​/​m​e​d​i​e​n​k​r​i​t​i​k​/​b​i​t​t​e​-​k​e​i​n​e​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​e​n​-​a​u​f​-​d​i​e​-​m​u​e​h​l​e​-​v​o​n​-​i​m​p​f​-​s​k​e​p​t​i​k​e​rn/

      (Ein objek­ti­ver Blick von mathe­ma­tisch geschul­ten Augen?)

  13. Eine Gruppe von Wissenschaftlern kann in einem Fachjournal schrei­ben, dass es auf Basis sei­ner Untersuchungen einen Zusammenhang zwi­schen PEG und ana­phy­lak­ti­schem Schock bestä­tigt sieht und die phar­ma­zeu­ti­sche Zeitung kann das so über­neh­men. Die Wissenschaftler und die Zeitung sind qua­si in ihrer Ausdrucksweise rela­tiv frei, dass so zu formulieren.
    Aber das Paul-Ehrlich-Institut hat für genau die­se Aussage gewis­se Kriterien, Informationsquellen und ‑wege auf Basis denen sie selbst das genau so schrei­ben dürfen.

    Um das an einem ande­ren Beispiel deut­lich zu machen: Wissenschaftler kön­nen in einem wis­sen­schaft­li­chen Magazin schrei­ben, dass sie einen Wirkstoff für den Menschen geeig­net sehen und die Nebenwirkungen gering. Nur damit das Paul-Ehrlich-Institut genau die­se Aussagen selbst macht, brau­chen sie kli­ni­sche Studiendaten mit einer Zulassung der EMEA (auch nicht der FDA!). Ein ande­res Vorgehen wür­de bei dem Beispiel einen ech­ten Skandal auslösen ; – )

    Das Paul-Ehrlich-Institut will hier also weder ver­tu­schen noch ver­schwei­gen, son­dern ist kri­ti­scher, ein­ge­schränk­ter und vor­sich­ti­ger mit dem was an Formulierungen / Kausalitäten in den Fachjournalen zuläs­sig ist und das gilt auch für die Informationsquellen auf die sie sich bezie­hen dürfen.

    Mal abge­se­hen davon, kann es nichts ver­schwei­gen, was schon in Fachjournalen und Zeitungen geschrie­ben wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.