Das kann jedem mal passieren

»Nachdem sie ohne Corona-Schutzmaske beim Einkaufen gefilmt wor­den ist, hat sich die däni­sche Regierungschefin Mette Frederiksen bei ihren Landsleuten ent­schul­digt. „Es war schlicht ein Versehen, nach­dem die neu­en Regeln gera­de in Kraft getre­ten waren“, schrieb sie am Samstag in Online-Netzwerken. „Das kann jedem mal pas­sie­ren, aber mir soll­te es idea­ler­wei­se nicht pas­sie­ren.“ „Das kann jedem mal pas­sie­ren“ weiterlesen

Furchtbar! Trotz Booster! Niederländische Königsmutter Beatrix positiv auf Corona getestet

Und das bei einem Arbeitsbesuch. Sie schenkt sich aber auch nichts.

»Die Mutter des nie­der­län­di­schen Königs, Prinzessin Beatrix, ist posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet wor­den. Die 83 Jahre alte Prinzessin habe sich wegen leich­ter Erkältungsbeschwerden tes­ten las­sen, teil­te das Königshaus in Den Haag am Samstagabend mit. Sie habe sich in häus­li­che Isolation bege­ben und hal­te sich an die Regeln für posi­tiv getes­te­te Menschen. Personen, die mit Prinzessin Beatrix in engem Kontakt gewe­sen sei­en, wür­den infor­miert. „Furchtbar! Trotz Booster! Niederländische Königsmutter Beatrix posi­tiv auf Corona getes­tet“ weiterlesen

Montgomery fordert Impfpflicht für Kinder

Von Gustav Noske, dem sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Schlächter der Novemberrevolution, sind aus dem Jahr 1919 die Worte über­lie­fert "Meinetwegen, einer muß der Bluthund wer­den"*. Für die "Impfkampagne" hat der "Weltärztepräsident" sich offen­bar die­se Rolle zuge­legt. Am 4.12. ist auf faz.net zu lesen:

»Der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebunds, Frank Ulrich Montgomery, sieht kei­nen Grund gegen eine Corona-Impfpflicht auch für Kinder – falls die Ständige Impfkommission die­sen eine Impfung emp­fiehlt. „Solange es von der Ständigen Impfkommission kei­ne ein­deu­ti­ge Empfehlung für die Impfung von Kindern gibt, kann es natür­lich nur eine Impfpflicht für Erwachsene geben“, sag­te er dem Nachrichtenportal ZDFheute.de. „Wenn die Stiko aller­dings die Impfung von Kindern emp­feh­len soll­te, gäbe es kei­nen Grund, nicht auch Kinder in die Impfpflicht ein­zu­be­zie­hen.“ „Montgomery for­dert Impfpflicht für Kinder“ weiterlesen

„Das Maß ist voll – Hände weg von unseren Kindern“

»Nicht nur in Frankfurt, son­dern auch in ande­ren deut­schen Großstädten sind am Samstag Gegner der Corona-Maßnahmen auf die Straße gegan­gen: In Hamburg haben meh­re­re tau­send Menschen gegen die Regeln demons­triert. Insgesamt hät­ten sich etwa 5000 soge­nann­te Querdenker und Impfskeptiker ver­sam­melt, sag­te eine Polizeisprecherin auf Anfrage. Angemeldet gewe­sen sei eine Teilnehmerzahl von 2000. Die inzwi­schen seit Wochen jeden Samstag statt­fin­den­de Demonstration sei fried­lich ver­lau­fen, aller­dings habe es Schwierigkeiten mit dem Abstandhalten gege­ben. „„Das Maß ist voll – Hände weg von unse­ren Kindern““ weiterlesen

Tanzlustbarkeiten untersagt

In sei­ner wöchent­lich erneu­er­ten "Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung" tritt der Berliner Senat nun auch die beson­ders koope­ra­ti­ven und bra­ven Clubbetreiber mit Füßen. "Ungeimpfte" dür­fen Bibliotheken nicht mehr betre­ten. Am 3. Dezember wur­de bekannt­ge­ge­ben, wie man dem Virus nun end­gül­tig den Garaus machen will:

»• Zugang zu den Dienstgebäuden des Landes Berlin für Besucher:innen bezie­hungs­wei­se Kund:innen nur unter der 3G-Bedingung.

• Ergänzend zur 3G-Regel im ÖPNV, die in der ver­gan­ge­nen Woche auf Grundlage des ver­än­der­ten Infektionsschutzgesetzes bun­des­ein­heit­lich in Kraft getre­ten ist, gilt die Verpflichtung ent­spre­chend auch für die Bahnsteige und Fährterminals. Es gilt die Maskenpflicht… „Tanzlustbarkeiten unter­sagt“ weiterlesen

Indien hat zu viele Pflegekräfte. Die Bundesagentur für Arbeit kann helfen

Sie rekru­tiert.

»Die Bundesagentur für Arbeit hat mit dem indi­schen Bundesstaat Kerala eine Vermittlungsabsprache für Pflegefachkräfte unter­zeich­net. Mit der Rekrutierung von Fachpersonal im Ausland leis­te die Behörde einen Beitrag, benö­tig­te Pflegekräfte für den deut­schen Arbeitsmarkt zu fin­den, erklär­te die Bundesagentur für Arbeit (BA). Die ers­ten Rekrutierungen sind dem­nach für 2022 geplant. Nach einer mehr­mo­na­ti­gen Vorbereitung sol­len die ers­ten Pflegekräfte dann im Jahr 2023 nach Deutschland kom­men. „Indien hat zu vie­le Pflegekräfte. Die Bundesagentur für Arbeit kann hel­fen“ weiterlesen