"Was ist an Corona alles geil?" – Journalisten in der Echokammer

Die Plattform rt.de, die den schä­bi­gen Plan Putins ver­folgt, das deut­sche Volk auch in Sachen Corona gegen sei­ne Regierung auf­zu­het­zen, nimmt sich am 11.9. unter obi­gem Titel eines Podcasts an, der am 31.8. ver­öf­fent­licht wur­de unter dem Titel "Expertengespräch: Sexyness am Kapitalmarkt, revo­lu­tio­nä­re Momente und die stärks­te Waffe die wir jemals hat­ten". An die­ser Stelle nur eini­ge der schöns­ten Zitate aus dem Podcast, der es durch­aus mit denen eines sprach­ge­wal­ti­gen Virologen auf­neh­men kann:

Zur US-Behörde FDA:

»Das ist eine Zulassung der renom­mier­tes­ten Zulassungsbehörde der Welt. (…) Das ist wirk­lich genau­so gül­tig wie eine Fahrprüfung nach der Mindestzahl der Stunden.« „"Was ist an Corona alles geil?" – Journalisten in der Echokammer“ weiterlesen

-ismus. Zu 9/11

Es gibt ja jede Menge zu lesen in die­sen Wochen über 9/11, den Tag, an dem die Welt angeb­lich eine ande­re wur­de. Hin und wie­der wird dar­an erin­nert, daß die Überwachungsmaßnahmen in des­sen Gefolge wei­ter­hin fort­be­stehen. Fast nie wird ein Zusammenhang mit dem heu­ti­gen Grundrechteabbau hergestellt.

Eine auf­schluß­rei­che Verleugnung von Parallelen wur­de mir deut­lich in zwei Beiträgen des "Neuen Deutschland", das mir auf der gest­ri­gen Berliner Mieten-Demo gereicht wur­de. Dort heißt es:

»In der Weltanschauung radi­ka­ler Islamisten wird die Religion zu einer Art tota­ler Ideologie, die alle Lebensbereiche durch­dringt, redu­ziert auf vor allem äuße­re Merkmale, Symbole sowie Verhaltensweisen, an denen man das "kor­rek­te" Muslim-Sein mes­sen kann: „-ismus. Zu 9/11“ weiterlesen

England: Aus für Impfpaß-Pläne

Am 12.9. ist auf theguardian.com zu lesen:

»Javid bestä­tigt, dass Pläne für Covid-Impfpässe in England ver­wor­fen wurden
Gesundheitsministerin signa­li­siert Kehrtwende der Regierung vor Ankündigung am Dienstag

Pläne, in England ab die­sem Monat in Nachtclubs und ande­ren beleb­ten Orten Impfpässe vor­zu­schrei­ben, wur­den fal­len gelas­sen, wie der Gesundheitsminister mit­teil­te. „England: Aus für Impfpaß-Pläne“ weiterlesen

"Manchmal haben wir Mist gebaut oder uns dumm angestellt, und wir machen uns keine Illusionen darüber, dass das nicht wieder passieren wird… und wieder."

Stets wirkt Karl Lauterbach reich­lich ver­peilt. Man soll­te ihn nicht unter­schät­zen. Sein Arbeitgeber, die Harvard T.H. Chan School of Public Health, ist unmit­tel­bar mit der "Impfstoff"-Produktion ver­ban­delt und ver­spricht sich viel von Lauterbach.

Auf der Seite die­ses Arbeitgebers erklärt Lauterbach in der Rubrik "Voices of Leadership" das poli­ti­sche System in der BRD. Man soll­te nicht auf sei­ne (gespiel­te?) Naivität hereinfallen:

„"Manchmal haben wir Mist gebaut oder uns dumm ange­stellt, und wir machen uns kei­ne Illusionen dar­über, dass das nicht wie­der pas­sie­ren wird… und wie­der."“ weiterlesen