Delta: Klinik in Kalifornien beklagt deutlichen Anstieg von Infektionen beim geimpften Personal

Sagen die Schwurbler? Steht am 3.9. auf aerzteblatt.de.

»San Diego – Die Universitätskliniken von San Diego haben ihr Personal früh­zei­tig gegen SARS-CoV‑2 geimpft. Ein hal­bes Jahr spä­ter sind die Infektionszahlen deut­lich ange­stie­gen. Die Forscher machen dafür im New England Journal of Medicine (2021; DOI: 10.1056/NEJMc2112981) die Delta-Variante und die Aufhebung der Maskenpflicht ver­ant­wort­lich… „Delta: Klinik in Kalifornien beklagt deut­li­chen Anstieg von Infektionen beim geimpf­ten Personal“ weiterlesen

Israel kann Personen, die keine COVID-Auffrischungsimpfung erhalten haben, grüne Pässe verweigern

Auf haaretz.com war unter die­sem Titel schon am 24.8. zu lesen, wor­auf sich "Geimpfte" auch hier­zu­lan­de ein­stel­len sollten:

»Gesundheitsminister Horowitz erklärt, dass der Impfstoff mit der Zeit an Wirksamkeit ver­liert und der Nachweis der Immunität für Personen, die kei­ne Auffrischung erhal­ten haben, nicht mehr gül­tig ist.«

Darauf bezog sich aber nicht die­se in den Artikel ein­ge­bet­te­te Anzeige: „Israel kann Personen, die kei­ne COVID-Auffrischungsimpfung erhal­ten haben, grü­ne Pässe ver­wei­gern“ weiterlesen

Über 3.000 Fachleute fordern: Bildungsgarantie und Normalität für Kinder und Jugendliche – Jetzt!

Davon müs­sen die gro­ßen Medien kei­ne Kenntnis neh­men. Es sind ja nur Professoren wie Stöhr und Schmidt-Chanasit, ein Mitglied des Ethikrats, Elternvertretungen, KinderärztInnen und ‑PsychologInnen. Sie fordern:

      • »Normalität für Kinder und Jugendliche jetzt mit Regelbetrieb in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und bei Freizeitaktivitäten – ohne Wenn und Aber.
      • Kindgerechte Hygienemaßnahmen in Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen, die Lern- und Entwicklungschancen und das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen genau­so berück­sich­ti­gen wie den ver­mu­te­ten Eindämmungsnutzen.

Klare Kante nicht immer einfach –
Was tun, wenn der Nachbar zum Verschwörungstheoretiker wird?

Auf tagesspiegel.de wird am 4.9. deut­lich, wie raf­fi­niert sich die impf­ver­wei­gern­den "Terroristen" (Volker Beck) tar­nen. Unter obi­ger Überschrift ist dort zu lesen, daß sie sich oft­mals als Nachbarn, Friseure oder Hausmeister aus­ge­ben. Deshalb hat das Blatt unter genann­tem Titel eine Umfrage gestar­tet, wie mit die­ser Herausforderung umge­gan­gen wer­den kann:

»Kommentare erwünscht!
Wie… reagie­ren Sie, wenn Ihnen plötz­lich der Nachbar mit Verschwörungstheorien kommt? Oder wenn sich der Hausmeister, Vermieter, Ihr Friseur – Menschen, auf die Sie ange­wie­sen sind oder deren Dienste Sie auch wei­ter­hin in Anspruch neh­men möch­ten – als Querdenker her­aus­stel­len? „Klare Kante nicht immer ein­fach –
Was tun, wenn der Nachbar zum Verschwörungstheoretiker wird?“
weiterlesen

#teilbar: Großdemo fiel ziemlich klein aus

Wenn eine Demo zum Aufmacher der Hauptnachrichtensendungen wird und über­aus wohl­wol­lend über sie berich­tet wird, soll­ten sich die VeranstalterInnen dar­über Gedanken machen. Für "heu­te" wie für die "Tagesschau" war die Berliner Demo des Bündnisses #unteil­bar der Aufmacher.

Für jede ein­zel­ne Forderung des Bündnisses ist es wert, auf die Straße zu gehen. Nur inter­es­sie­ren sich die Medien in der Regel einen Dreck dafür. Heute war es des­halb anders, weil sie für ihr vor­bild­li­ches "Hygiene-Konzept" gelobt wer­den konn­ten. Dafür hat­ten die ver­an­stal­ten­den Organisationen vor­ge­ge­ben: „#teil­bar: Großdemo fiel ziem­lich klein aus“ weiterlesen

Britische Impfkommission rät von Corona-Impfung 12- bis 15-Jähriger ab

Sie ist noch nicht so ein­gen­or­det wie die Stiko:

»Die bri­ti­sche Impfkommission hat sich gegen gene­rel­le Corona-Impfungen von Jugendlichen im Alter zwi­schen zwölf und 15 Jahren ausgesprochen.

Zur Begründung teil­te sie mit, die gesund­heit­li­chen Vorteile sei­en für gesun­de Menschen die­ser Altersgruppe mar­gi­nal. Zudem wur­de auf einen mög­li­chen Zusammenhang von Herzmuskelentzündungen und mRNA-Impfstoffen hin­ge­wie­sen. „Britische Impfkommission rät von Corona-Impfung 12- bis 15-Jähriger ab“ weiterlesen

"Geimpftes" Krankenhauspersonal steckt sich gegenseitig an

Das geht aus dem Preprint einer viet­na­me­si­schen Studie her­vor, die am 10.8. von "The Lancet" ver­öf­fent­licht wur­de. Sie ist also noch nicht peer-reviewed.

»Wir unter­such­ten 62 Durchbruchsfälle bei Beschäftigten des Gesundheitswesens in einem gro­ßen Krankenhaus für Infektionskrankheiten in Ho-Chi-Minh-Stadt (HCMC), Vietnam, zwi­schen dem 11. und 25. Juni 2021. Wir erfass­ten die infi­zier­ten Fälle in einer sehr frü­hen Phase der Infektion und ver­folg­ten sie sorg­fäl­tig wäh­rend des Krankenhausaufenthalts, um die Kinetik der Viruslast und der neu­tra­li­sie­ren­den Antikörper sowie die Entwicklung kli­ni­scher Symptome zu bewer­ten. „"Geimpftes" Krankenhauspersonal steckt sich gegen­sei­tig an“ weiterlesen