Kinder, Corona und eine Kurskorrektur

So ist am 28.9. ein Interview mit der Psychologin und Psychotherapeutin Prof. Boglarka Hadinger auf aerztefueraufklaerung.de über­schrie­ben. Sie benennt die Maßnahmen, die Kinder stark belas­ten, und schlägt Lösungen vor. Hier ein Auszug aus dem ers­ten Teil:

»Für Kinder und Jugendliche bedeu­ten die Covidmaßnahmen einen radi­ka­len Angriff auf ihre kör­per­li­che, see­li­sche und immu­no­lo­gi­sche Gesundheit. Bitte erlau­ben Sie mir, dass ich in unse­rem Gespräch erst die­se Tatsache fach­lich begrün­de und wir danach über die Lösungen spre­chen. „Kinder, Corona und eine Kurskorrektur“ weiterlesen

"Studierende dürfen nicht den ganzen Tag in Warteschlangen verbringen"

Das ist es, was der GEW-Vorsitzenden zum Desaster des 3G-Semesterstarts an Hochschulen in NRW ein­fällt. "Rückkehr in die Präsenz: Hochschulstart mit Pannen in NRW" über­schreibt waz.de am 11.10. (Bez.Schr.) einen Artikel über aus­fal­len­de Server und lan­ge Warteschlangen wegen der Kontrollen des "Impfstatus". Was bewegt da die GEW-Chefin?

»„Die Kontrolle der 3 G‑Regeln an den Unis muss prak­ti­ka­bel sein“… Studierende dürf­ten nicht den gan­zen Tag in Warteschlangen ver­brin­gen, und es kön­ne nicht Aufgabe der Lehrenden sein, den Impfstatus von Studierenden zu kon­trol­lie­ren. „Dafür braucht es zusätz­li­ches Personal und gute tech­ni­sche Lösungen.“« „"Studierende dür­fen nicht den gan­zen Tag in Warteschlangen ver­brin­gen"“ weiterlesen

Weltbank: Die Covid-Pandemie hat die armen Länder auf ein Rekordniveau der Verschuldung getrieben

Das berich­tet am 11.10. theguardian.com. Die Unschärfe liegt dar­in, nicht die "Maßnahmen" als Ursache zu benen­nen. Ein Virus soll das bewirkt haben.

»Die Covid-19-Pandemie hat zu einer "tra­gi­schen Umkehr" in der Entwicklung geführt und die Verschuldung der armen Länder auf ein Rekordniveau getrie­ben, so der Chef der Weltbank.

David Malpass, der Präsident der Weltbank, warn­te, das Virus habe die Kluft zwi­schen rei­chen und armen Ländern ver­grö­ßert und den Fortschritt um Jahre, im Falle eini­ger Länder sogar um ein Jahrzehnt, zurück­ge­wor­fen. „Weltbank: Die Covid-Pandemie hat die armen Länder auf ein Rekordniveau der Verschuldung getrie­ben“ weiterlesen

RKI: Anteil "Geimpfter" auf Intensivstationen fast versechsfacht

»Der Anteil der geimpf­ten Corona-Patienten auf den Intensivstationen ist gestie­gen. Auf Grundlage der Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) regis­trier­te das Bundesgesundheitsministerium in den Wochen von Mitte August bis Anfang September 1.186 Corona-Fälle, die "inten­siv­me­di­zi­nisch ver­sorgt" wer­den muss­ten. Das berich­ten die Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Von den Patienten waren 119 Personen geimpft, in 10,03 Prozent der Fälle kam es dem­nach offen­bar zu einem Impfdurchbruch, teilt das Ministerium in einer Antwort auf Anfrage der Linksfraktion im Bundestag mit, aus der die Zeitungen zitie­ren. „RKI: Anteil "Geimpfter" auf Intensivstationen fast ver­sechs­facht“ weiterlesen

Es wird enger um Wieler

Naht die Zeit für Sündenböcke? Ausgerechnet der baye­ri­sche Gesundheitsminister stän­kert gegen den RKI-Chef. Auf businessinsider.de liest man am 11.10.:

»„Wir brau­chen Wahrheit“: Länder laden RKI-Chef Wieler wegen Verwirrung um Impfquoten zum Rapport
Wegen kor­ri­gier­ter Impfzahlen for­dert Bayerns Ressortchef Klaus Holetschek (CSU) in der nächs­ten Schalte der Gesundheitsminister einen Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI). „Wir brau­chen da Klarheit und Wahrheit in der Frage der Daten“, sag­te Holetschek am Montag nach Beratungen mit sei­nen Ressortkollegen. Holetschek ist auch Vorsitzender der Gesundheitsministerkonferenz. „Es wird enger um Wieler“ weiterlesen

#allesaufdentisch-Videos von Youtube entfernt: Landgericht untersagt Löschung

Auf rnd.de ist am 11.10. zu erfahren:

»Köln. Die Pressekammer des Landgerichts Köln hat die Löschung zwei­er Videos der Aktion #alles­auf­den­tisch durch Youtube unter­sagt. Das Gericht habe somit die Anträge auf Erlass einer einst­wei­li­gen Verfügung gegen die Videoplattform ent­spro­chen, sag­te der Anwalt der Initiatoren, Joachim Steinhöfel, am Montag. Auch die Verwarnung durch die Google-Tochter wegen der Videos sei unter­sagt wor­den. Youtube hat­te zuvor zwei Beiträge des Kanals der Aktion gelöscht. „#alles­auf­den­tisch-Videos von Youtube ent­fernt: Landgericht unter­sagt Löschung“ weiterlesen