Scholz will „Kurs“ gegen Omikron halten – was bleibt und was sich ändert

finan​zen​.net (24.1.)

Der Vor­teil der heu­ti­gen Minis­ter­prä­si­den­tIn­nen­kon­fe­renz ist, daß prak­tisch nichts beschlos­sen wur­de. So wird uns dies­mal das Schau­spiel der anschlie­ßen­den Kako­pho­nie erspart blei­ben. In dem Arti­kel auf tages​spie​gel​.de vom 24.1. unter genann­ter Über­schrift liest man zu „Scholz will „Kurs“ gegen Omi­kron hal­ten – was bleibt und was sich ändert“ weiterlesen

Office for National Statistics: 6.183 originäre Covid-19-Tote in England und Wales in 2020/21

Auf der Sei­te der bri­ti­schen Behör­de ist am 17.1. ist die­se Ant­wort auf eine ent­spre­chen­de Anfra­ge dokumentiert:

»FOI Ref: FOI/2021/3368
Sie frag­ten
Bit­te geben Sie die Todes­fäl­le an, die aus­schließ­lich durch Covid 19 ver­ur­sacht wur­den und bei denen Covid die ein­zi­ge auf der Ster­be­ur­kun­de ange­ge­be­ne Todes­ur­sa­che ist, auf­ge­schlüs­selt nach Alters­grup­pe und Geschlecht zwi­schen Febru­ar 2020 und ein­schließ­lich Dezem­ber 2021. „Office for Natio­nal Sta­tis­tics: 6.183 ori­gi­nä­re Covid-19-Tote in Eng­land und Wales in 2020/21“ weiterlesen

Landkreis Bautzen will sich Impfpflicht in der Pflege widersetzen

»In Sach­sen sind auch an die­sem Mon­tag Tau­sen­de Men­schen auf die Stra­ße gegan­gen, um gegen die Coro­na-Maß­nah­men zu protestieren…

Der Land­kreis Baut­zen will die ab März geplan­te Impf­pflicht in sei­nen Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und Kran­ken­häu­sern nicht durch­set­zen. Das kün­dig­te Vize-Land­rat Udo Wit­schas am Mon­tag­abend vor rund 600 Demons­tran­tin­nen und Demons­tran­ten an. "Wenn Sie mich danach fra­gen, was das Gesund­heits­amt des Land­krei­ses Baut­zen machen wird, dann wer­den wir unse­ren Mit­ar­bei­tern in der Pfle­ge und im medi­zi­ni­schen Bereich kein Berufs­ver­bot, kein Betre­tungs­ver­bot ertei­len", erklär­te Wit­schas unter tosen­dem Bei­fall der Anwe­sen­den, der an der Ein­gangs­tür des Land­rats­am­tes zu den Demons­tran­ten sprach. „Land­kreis Baut­zen will sich Impf­pflicht in der Pfle­ge wider­set­zen“ weiterlesen

Steinmeier zu Spaziergängen: Deutsche, wehrt Euch!

Ganz ähn­lich wie Frau Baer­bock den "äuße­ren Feind" dämo­ni­siert, tut der Bun­des­prä­si­dent das mit dem von ihm aus­ge­mach­ten inne­ren. „Stein­mei­er zu Spa­zier­gän­gen: Deut­sche, wehrt Euch!“ weiterlesen

Geringes Risiko: Herzmuskelentzündung nach mRNA-Impfung?

Unter die­sem Titel (dort ohne Fra­ge­zei­chen) unter­nimmt br​.de am 23.1. den Ver­such, Risi­ken der "Imp­fun­gen" zu ver­nied­li­chen. Jun­ge Men­schen las­sen sich sprit­zen gegen ein für sie völ­lig zu ver­nach­läs­si­gen­des Risi­ko und han­deln sich damit "in sel­te­nen Fäl­len" Herz­er­kran­kun­gen ein. Die sind aber über­haupt nicht schlimm, erklärt der Baye­ri­sche Rund­funk in sei­ner Rubrik "Wis­sen":

»Eine Herz­mus­kel- oder Herz­beu­tel­ent­zün­dung als Fol­ge einer Coro­na-Imp­fung ist zwar äußerst sel­ten, aber hin und wie­der kommt die­se Neben­wir­kung doch vor. Die ers­ten Fäl­le wur­den im Früh­jahr 2021 aus Isra­el gemel­det, spä­ter gab es auch Unter­su­chun­gen in den USA, die einen Zusam­men­hang her­stell­ten zwi­schen einer Coro­na-Imp­fung und Myo­kar­di­tis oder Peri­kar­di­tis. „Gerin­ges Risi­ko: Herz­mus­kel­ent­zün­dung nach mRNA-Imp­fung?“ weiterlesen

Volksbegehren in Österreich: In wenigen Tagen über 120.000 Unterschriften

Auf oe24​.at ist am 23.1. zu lesen:

»IMMER MEHR UNTERSTÜTZER
Volks­be­geh­ren: 120.000 gegen Impf-Pflicht

Wien. Der Wie­ner Anwalt Flo­ri­an Höll­warth, der die Initia­ti­ve gegen die Impf­pflicht gemein­sam mit sei­nem Anwalts­kol­le­gen Alex­an­der Scheer aus der Tau­fe geho­ben hat, zeigt sich eupho­risch: „Wir haben das Volks­be­geh­ren erst am 15. Jän­ner geneh­migt bekom­men und noch nicht ein­mal auf­ge­legt“, sagt er Sonn­tag­nach­mit­tag zu ÖSTERREICH: „Trotz­dem haben wir nach nur einer Woche bereits über 120.000 Unterstützer(innen).“ „Volks­be­geh­ren in Öster­reich: In weni­gen Tagen über 120.000 Unter­schrif­ten“ weiterlesen

Zahl suspendierter ÄrztInnen und PflegerInnen in Italien wächst

»Unge­impf­te Ärz­te suspendiert 
Ita­li­en kämpft gegen den nächs­ten Corona-Schrecken

In Ita­li­en sind 1.913 Ärz­te und Zahn­ärz­te vom Dienst sus­pen­diert, weil sie sich nicht gegen das Coro­na­vi­rus imp­fen las­sen. Das teil­te die natio­na­le Ärz­te- und Zahn­ärz­te­kam­mer (FNOMCeO) am Frei­tag mit. Jene Medi­zi­ner haben bis­lang kei­nen Nach­weis einer Imp­fung in das ein­heit­li­che digi­ta­le Erfas­sungs­sys­tem hoch­ge­la­den und kön­nen damit nicht mehr ihrer Arbeit nach­ge­hen. „Zahl sus­pen­dier­ter Ärz­tIn­nen und Pfle­ge­rIn­nen in Ita­li­en wächst“ weiterlesen

50 VertreterInnen der "stillen Mehrheit" gegen 7.500 auf Demo in Düsseldorf

»… Die mehr als 7500 Geg­ner der Coro­na-Maß­nah­men tra­fen sich am Sams­tag zunächst am Nach­mit­tag zu einer Kund­ge­bung am Johan­nes-Rau-Platz in der Nähe des nord­rhein-west­fä­li­schen Land­ta­ges. Danach zogen die Demons­tran­ten in einem rund fünf Kilo­me­ter lan­gen Rund­marsch durch die Innen­stadt und über die Königsallee…

Beglei­tet wur­de die Demons­tra­ti­on dies­mal von Pro­test­ak­tio­nen ent­lang der Stre­cke. „Es nervt uns, dass die Coro­na-Geg­ner jeden Sams­tag so viel Raum ein­neh­men“, sagt die Unter­bil­ke­rin Sven­ja Karl, die sich mit ande­ren Anwoh­nern ver­ab­re­det hatte…«

"Das soll für die Demons­tran­ten ein Spieß­ru­ten­lauf wer­den" „50 Ver­tre­te­rIn­nen der "stil­len Mehr­heit" gegen 7.500 auf Demo in Düs­sel­dorf“ weiterlesen

So viele „Spaziergänger“ wie noch nie – Gegenprotest mit weniger Zulauf

Die­se Über­schrift der "Südwest Pres­se" von 22.1. dürf­te typisch für die Lage in wei­ten Tei­len des Lan­des sein. Die Rede ist von 6.000 Spa­zier­gän­ge­rIn­nen in Ulm. Das ist die so hilf­lo­se wie absur­de Antwort:

»Wegen Coro­na-Demos – Stadt Ulm ver­hängt Mas­ken­pflicht in Innenstadt
Die Stadt Ulm reagiert mit einer Mas­ken­pflicht in der Innen­stadt auf die unan­ge­mel­de­ten Ver­samm­lun­gen von Geg­nern der Coro­na-Regeln. Die unab­hän­gi­ge Mas­ken­pflicht sei not­wen­dig, heißt es in einem Schrei­ben der Stadt. Die Geg­ner der Coro­na-Regeln ver­sam­mel­ten sich zu Tau­sen­den, ohne den nöti­gen Abstand zu hal­ten oder eine Mas­ke zu tra­gen. „So vie­le „Spa­zier­gän­ger“ wie noch nie – Gegen­pro­test mit weni­ger Zulauf“ weiterlesen