"Würde zu einer noch stärkeren Polarisierung führen": Stiko-Chef ist gegen eine Corona-Impfpflicht

Wenn man auch bei Mer­tens immer fra­gen muß, wie lan­ge sei­ne Mei­nung hält, so ist das doch erst ein­mal eine gute Nach­richt unter genann­tem Titel am 10.1. auf infran​ken​.de:

»Wer glaubt, dass Tho­mas Mer­tens als Sti­ko-Vor­sit­zen­der einer der größ­ten Befür­wor­ter einer all­ge­mei­nen Impf­pflicht sein müss­te, irrt sich. Der Wis­sen­schaft­ler hat sich in einem Inter­view klar zum The­ma geäu­ßert – und zwar gegen die Pflicht­imp­fung. „"Wür­de zu einer noch stär­ke­ren Pola­ri­sie­rung füh­ren": Sti­ko-Chef ist gegen eine Coro­na-Impf­pflicht“ weiterlesen

FDP-Politiker Ullmann will Beratungspflicht für Ungeimpfte

»Ber­lin – In der Debat­te um eine all­ge­mei­ne Coro­na-Impf­pflicht hat sich am Wochen­en­de der FDP-Poli­ti­ker Andrew Ull­mann mit einem wei­te­ren Vor­schlag zu Wort gemel­det. Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te schlägt eine Bera­tungs­pflicht für Unge­impf­te vor. Eine sol­che Pflicht, sich von Ärz­ten über Fol­gen und Risi­ken auf­klä­ren zu las­sen, sol­le anstel­le einer Impf­pflicht ein­ge­führt werden.«

Wie es wei­ter geht im Ren­nen um die Nach­fol­ge von Karl Lau­ter­bach als Medi­en-Clown, steht am 9.1. hin­ter der Bezahl­schran­ke auf ber​li​ner​-zei​tung​.de. Mein Favo­rit für den Job bleibt vor­erst Janosch Dah­men von den Grünen.

Die hin­ter dem Gan­zen wir­ken­den dunk­len Kräf­te hat die groß­ar­ti­ge Bild­re­dak­ti­on für die­sen Arti­kel so illus­triert: „FDP-Poli­ti­ker Ull­mann will Bera­tungs­pflicht für Unge­impf­te“ weiterlesen

Sag niemals nie zum Ende der "Pandemie"

Die Gesund­heits­mi­nis­te­rIn­nen tun es dennoch.

»Impf­zen­tren blei­ben bis Ende 2022 offen – neue Regel für Genesene

Die Lauf­zeit für die Impf­zen­tren in Deutsch­land soll bis Ende 2022 ver­län­gert wer­den. Das haben Sach­sen-Anhalts Gesund­heits­mi­nis­te­rin Petra Grimm-Ben­ne (SPD) und die saar­län­di­sche Gesund­heits­mi­nis­te­rin Moni­ka Bach­mann (CDU) am Mon­tag ange­kün­digt. Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) habe zuge­sagt, „dass die Finan­zie­rung bis Ende des Jah­res gesi­chert ist“, sag­te Grimm-Ben­ne nach einer Video­kon­fe­renz der Gesund­heits­mi­nis­ter von Bund und Län­dern. „Sag nie­mals nie zum Ende der "Pan­de­mie"“ weiterlesen

So kommen wir voran. "Fitness-Influencerin" geboostert und Corona-krank

»Trotz vor­he­ri­ger Booster-Impfung
Sophia Thiel hat Coro­na "rich­tig hart erwischt"

Eigent­lich woll­te die bekann­te Fit­ness-Influen­ce­rin Urlaub machen, doch eine Coro­na-Infek­ti­on macht ihr einen Strich durch die Rech­nung. Obwohl sie bereits eine drit­te Imp­fung erhal­ten hat, berich­tet sie nun von einer "echt hart­nä­cki­gen" Erkran­kung mit star­ken Symptomen.

In den ver­gan­ge­nen Tagen war es auf Insta­gram recht ruhig um die Fit­ness-Influen­ce­rin Sophia Thiel. Die 26-Jäh­ri­ge hat ihren rund 1,3 Mil­lio­nen Fol­lo­wern nun auch den Grund dafür ver­ra­ten: Sie hat sich mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert – und das trotz Drei­fach-Imp­fung…«
n‑tv.de (9.1.)

„So kom­men wir vor­an. "Fit­ness-Influen­ce­rin" geboos­tert und Coro­na-krank“ weiterlesen

Quarantäne: Wann? Wer? Wie lange? Wirr!

Auf mer​kur​.de liest man dazu am 10.1.:

»… Qua­ran­tä­ne­zei­ten: Wann beginnt die neue Rege­lung? – Ver­wir­rung nach Coro­na-Gip­fel zu Startzeitpunkt

Die neu­en Regeln ste­hen zwar, doch in einem zen­tra­len Punkt herrscht Unklar­heit, die auch nach der Pres­se­kon­fe­renz im Anschluss des Gip­fels nicht besei­tigt wur­de: Der Zeit­punkt des Beginns der neu­en Rege­lung zu Qua­ran­tä­ne­zei­ten. Weder Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz (SPD), noch die Lan­des­chefs haben deut­lich gemacht, ab wann die Vor­schrif­ten gel­ten sol­len. „Qua­ran­tä­ne: Wann? Wer? Wie lan­ge? Wirr!“ weiterlesen

Chaos im Impfzentrum! 680 Impfpässe ungültig

Es steht auf bild​.de am 10.1., muß des­halb aber nicht falsch sein 😅:

»Frank­furt – Cha­os im Impf­zen­trum an der Mes­se! Mehr als 1000 Frank­fur­ter beka­men ver­gan­ge­nes Wochen­en­de ihre Boos­ter-Imp­fung mit Moder­na. Doch 680 von ihnen erhiel­ten kein gül­ti­ges Impf-Zer­ti­fi­kat! Jetzt müs­sen alle noch mal hin! „Cha­os im Impf­zen­trum! 680 Impf­päs­se ungül­tig“ weiterlesen

Tochter an Weihnachten im Kinderzimmer isoliert

"Angst essen See­le auf" hieß ein Spiel­film von Rai­ner Wer­ner Fass­bin­der aus dem Jahr 1974. "Der Film­ti­tel gibt die Befind­lich­keit Alis wie­der, der sich unver­stan­den und gede­mü­tigt fühlt", heißt es auf Wiki­pe­dia über eine der Haupt­fi­gu­ren. Auf rbb24​.de ist am 10.1. unter dem Titel "Wir haben jetzt schon das zwei­te Weih­nachts­fest iso­liert ver­bracht" zu lesen:

»Schon zum zwei­ten Mal muss­te Vio­la mit ihrem Mann und den vier Kin­dern Weih­nach­ten iso­liert ver­brin­gen. In die­ser Woche endet die drei­wö­chi­ge Qua­ran­tä­ne. Wäh­rend der Fei­er­ta­ge hat­ten in die­sem Jahr bei­de Eltern mit Sym­pto­men zu kämp­fen. „Toch­ter an Weih­nach­ten im Kin­der­zim­mer iso­liert“ weiterlesen

Genial daneben. Der aktuelle Drosten-Podcast

"Geni­al dane­ben" war vor eini­gen Jah­ren eine Fern­seh­sen­dung, die Wiki­pe­dia so beschreibt:

»Das Prin­zip der Sen­dung besteht dar­in, dass eine aus fünf Come­di­ans bestehen­de Rate­grup­pe von Zuschau­ern ein­ge­schick­te Fra­gen mög­lichst unter­halt­sam beant­wor­ten soll. Die Come­di­ans haben kei­nen Text und müs­sen impro­vi­sie­ren, wes­halb die Sen­dung sich der Impro­vi­sa­ti­ons­co­me­dy zuschrei­ben lässt.«

Chris­ti­an Dros­ten macht das heut­zu­ta­ge, im Pod­cast vom 4.1., ganz allei­ne, dies­mal unter­stützt von Beke Schul­mann, die der NDR als "Wis­sen­schafts­re­dak­teu­rin" aus­gibt. Gleich am Anfang macht Dros­ten dem Namen der Show alle Ehre: „Geni­al dane­ben. Der aktu­el­le Dros­ten-Pod­cast“ weiterlesen

Experten zu Omikron: 40 Millionen Infizierte in Deutschland?

So wie hier auf mor​gen​post​.de am 18.12. lau­te­ten im Dezem­ber vie­le Titel in den Medi­en. Das RKI berich­tet aktu­ell die fol­gen­den Daten. Wären die "Exper­ten" jemals sol­che gewe­sen, müß­te man sie jetzt "Ex-Exper­ten" nennen.

rki​.de (7.1.)

In dem RKI-Doku­ment wird auf den Wochen­be­richt vom 6.1. ver­wie­sen. Dort heißt es:

»Zwi­schen dem 21.11.2021 und 03.01.2022 wur­den in Deutsch­land (Daten­stand 04.01.2022) ins­ge­samt 35.532 (Ver­dachts-) Fäl­le der Omi­kron­va­ri­an­te über das Mel­de­sys­tem nach IfSG über­mit­telt, davon wur­den 3.321 per Gesamt­ge­nom­se­quen­zie­rung zwei­fels­frei bestä­tigt.« „Exper­ten zu Omi­kron: 40 Mil­lio­nen Infi­zier­te in Deutsch­land?“ weiterlesen