Manche Umfragen mag ich glauben: 17% vertrauen den Parteien

focus​.de (03.01.23)

Dabei ist mir schon klar, daß man sich mit dem nöti­gen Klein­geld so etwas kau­fen kann.

Es fragt sich auch hier, wem die­se Zah­len nutzen.

»Das aktu­el­le RTL/ntv-Trend­ba­ro­me­ter zeigt einen dras­ti­schen Ver­trau­ens­ein­bruch zu allen zehn abge­frag­ten poli­ti­schen Insti­tu­tio­nen in Deutsch­land. „Man­che Umfra­gen mag ich glau­ben: 17% ver­trau­en den Par­tei­en“ weiterlesen

Schiet-App für 220 Millionen Euro

Das Wort habe ich aus einem Kom­men­tar zu die­sem Arti­kel auf tages​schau​.de am 3.1.23 geklaut:

»… Mehr als 48 Mil­lio­nen Mal wur­de sie inzwi­schen installiert.

Und Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach möch­te sich nicht so schnell von ihr ver­ab­schie­den: "Stel­len Sie sich vor, wir wür­den die Coro­na-Warn-App jetzt nicht mehr nut­zen und es käme zu neu­en Wel­len. Es ist ja nicht aus­ge­schlos­sen, dass die Coro­na-Pan­de­mie noch mal zurück­kommt und dass es noch mal neue Vari­an­ten gibt. Dann müs­sen wir vor­be­rei­tet sein."… „Schiet-App für 220 Mil­lio­nen Euro“ weiterlesen

Köpping: «Wirklich an der Zeit zu verhöhnen»

Nichts ande­res tut sie, wenn die Ori­gi­nal­über­schrift auf welt​.de am 30.12.22 auch anders lautete:

"… Es hät­ten sich Leu­te bei ihr gemel­det, die Ange­hö­ri­ge durch Coro­na ver­lo­ren hat­ten und ein här­te­res Durch­grei­fen ver­lang­ten. «Und es gab die­je­ni­gen, die von Coro­na ver­schont blie­ben und das alles als Hum­bug emp­fun­den haben. An der Coro­na-Kri­se sind vie­le Fami­li­en zer­bro­chen. Ich ken­ne Fami­li­en, wo sich Jugend­li­che heim­lich imp­fen lie­ßen, weil sie es den Eltern nicht zu sagen wag­ten.»" „Köp­ping: «Wirk­lich an der Zeit zu ver­höh­nen»“ weiterlesen

Niemand in Europa will mehr für die Lieferung von überflüssigen Impfdosen aufkommen.

Die­se Aus­sa­ge ist zu fin­den in einem Arti­kel auf welt​.de unter dem Titel „Lizenz zum Geld­dru­cken für die Indus­trie – auf Kos­ten der Steu­er­zah­ler“ am 3.1.23 (Bezahl­schran­ke). Man liest dort:

im Arti­kel ohne Sprechblase

„Nie­mand in Euro­pa will mehr für die Lie­fe­rung von über­flüs­si­gen Impf­do­sen auf­kom­men.“ weiterlesen

212 Millionen Dosen von Biontech
Deutschland sitzt auf gigantischer Impfstoff-Bestellung

Ob sie das aus­sit­zen kön­nen? Unter obi­ger Über­schrift ist auf n‑tv.de am 3.1.22 dar­über zu lesen, was am glei­chen Tag auf bun​des​tag​.de ver­öf­fent­licht wurde:

»Vertragliche Verpflichtung zur Abnahme von Corona-Impfstoff

Gesundheit/Antwort – 03.01.2023 (hib 4/2023)

Ber­lin: (hib/PK) Deutsch­land ist nach Anga­ben der Bun­des­re­gie­rung ver­trag­lich dazu ver­pflich­tet gewe­sen, rund 283 Mil­lio­nen Dosen des Covid-19-Impf­stoffs Comirna­ty des Her­stel­lers Biontech/Pfizer abzu­neh­men. Fer­ner bestehe für wei­te­re 92,4 Mil­lio­nen Dosen des Impf­stoffs eine Abnah­me­ver­pflich­tung, heißt es in der Ant­wort (20/5033) der Bun­des­re­gie­rung auf eine Klei­ne Anfra­ge (20/4657) der AfD-Frak­ti­on. „212 Mil­lio­nen Dosen von Biontech
Deutsch­land sitzt auf gigan­ti­scher Impf­stoff-Bestel­lung“
weiterlesen

Wie alles begann. Drostens erster Podcast

Schon in sei­nem ers­ten NDR-Pod­cast vom 26.2.20 spiel­te er auf der Kla­via­tur des "Eigent­lich weiß ich nichts, wecke aber Ängs­te und erklä­re gleich­zei­tig das Gegen­teil des soeben Gesag­ten". Schwur­be­lei eben:

»… Na, die Ein­schät­zung der Lage hat sich für mich schon am Wochen­en­de geän­dert, als das ita­lie­ni­sche Clus­ter bekannt wur­de. Und ich muss auch sagen, das hat mich gar nicht so beun­ru­higt. Also wir sehen natür­lich, dass von die­sem ita­lie­ni­schen Clus­ter aus jetzt viel ver­schleppt wird inner­halb von Euro­pa. Wir haben aber in Euro­pa rela­tiv belast­ba­re Struk­tu­ren. Was mich vor allem beun­ru­higt, ist der Iran. Das ist eine ganz undurch­sich­ti­ge Situa­ti­on. Die haben für die Zahl der erkann­ten Fäl­le viel zu vie­le Todes­fäl­le. Viel zu viel—das bedeu­tet, man muss da immer Zäh­ler und Nen­ner rech­nen „Wie alles begann. Dros­tens ers­ter Pod­cast“ weiterlesen

Barmer: Zahngesundheit der Sachsen wird immer besser

»… Laut Report gehen in Sach­sen mehr Men­schen regel­mä­ßig zum Zahn­arzt als in ande­ren Bun­des­län­dern. Ins­ge­samt 74,4 Pro­zent der Ver­si­cher­ten sei­en 2020 min­des­tens ein­mal beim Zahn­arzt oder der Zahn­ärz­tin gewe­sen – bun­des­weit die höchs­te Quote.«
kran​ken​kas​sen​.de (2.1.23)

Ledig­lich eine Kor­re­la­ti­on stellt der Umstand dar, daß man in Sach­sen auch beim "Imp­fen" Zäh­ne zeigt. Die Quo­te der "Erst­imp­fun­gen" liegt mit 66,3 Pro­zent weit unter der der Zahn­pro­phy­la­xe und ist bun­des­weit die niedrigste.

Ministerium kündigt Leitfaden zur Erstattung von Corona-Bußgeldern an

Bay­ern will mög­lichst sparen:

»In der Debat­te um die Rück­zah­lung von unbe­rech­tigt ver­häng­ten Coro­na-Buß­gel­dern will das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um den Kom­mu­nen kon­kre­te Hin­wei­se zur Umset­zung an die Hand geben. "Auf Antrag der Betrof­fe­nen sol­len Geld­bu­ßen im Ein­zel­fall nach ent­spre­chen­der Prü­fung der zustän­di­gen Behör­de zurück­ge­zahlt wer­den, wenn das mit der Geld­bu­ße geahn­de­te Ver­hal­ten nach der ver­wal­tungs­ge­richt­li­chen Recht­spre­chung nicht hät­te unter­sagt wer­den dür­fen", sag­te ein Spre­cher des Minis­te­ri­ums auf Anfra­ge. „Minis­te­ri­um kün­digt Leit­fa­den zur Erstat­tung von Coro­na-Buß­gel­dern an“ weiterlesen

Geheimpapier: Scholz will Kabinett umbilden

Auf spiel​geld​.de wird am 2.1.23 ein angeb­li­ches Papier aus dem Kanz­ler­amt prä­sen­tiert, wonach Olaf Scholz den Eklat der Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin (Sil­ves­ter­vi­deo) nut­zen will, um sich von skan­dal­träch­ti­gen Kabi­netts­mit­glie­dern zu tren­nen. Danach hat Wolf­gang Schmidt, Chef des Bun­des­kanz­ler­amts, für die mor­gi­ge Kri­sen­sit­zung das fol­gen­de Sze­na­rio vorbereitet:

»Zur nach­hal­ti­gen Stär­kung des Ver­trau­ens in die Bun­des­re­gie­rung erach­ten wir die fol­gen­den per­so­nel­len Maß­nah­men für erforderlich:

      • Chris­ti­ne Lam­brecht (BMVg): Wech­sel in den Auf­sichts­rat der Agen­tur Scholz & Friends
      • Karl Lau­ter­bach (BMG): Über­nah­me des neu zu schaf­fen­den Amtes des Bun­des­be­auf­trag­ten zur Bekämp­fung nar­ziss­ti­scher Gewalt

„Geheim­pa­pier: Scholz will Kabi­nett umbil­den“ weiterlesen