E‑Patientenakte: Industrieverbände wollen Daten für Forschungszwecke nutzen

Am 14.7. ist auf heise.de zu lesen:

»Der Bundesverband der deut­schen Industrie (BDI) und die Verbände BIO Deutschland, Bitkom, bvitg, BVMed, SVDGV, SPECTARIS, VDGH, vfa und der Zentralverband der Elektronikindustrie (ZVEI) for­dern eine leich­te­re Zugangsmöglichkeit zu den Daten der elek­tro­ni­schen Patientenakte (ePA) zu Forschungszwecken. Die ePA müs­se "for­schungs­kom­pa­ti­bler" wer­den, pro­tes­tie­ren die Verbände. 

„E‑Patientenakte: Industrieverbände wol­len Daten für Forschungszwecke nut­zen“ weiterlesen

Paul-Ehrlich-Institut: 106.835 Verdachtsfälle in Zusammenhang mit "Impfungen". Tote versteckt?

Erneut ist die Zahl der Verdachtsfälle in einem Monat um fast 30.000 gestie­gen, wie dem Bericht vom 15.7. zu ent­neh­men ist. Er umfaßt Fälle bis zum 30.6. Die Melderate für alle "Impfstoffe" wird mit 1.4 pro 1.000 Impfdosen ange­ge­ben, sie ist damit gering­fü­gig nied­ri­ger als im Vormonat (1,6). Für schwer­wie­gen­de Reaktionen soll sie 0,1 betra­gen (Vormonat 0,2).

Anders als in den vor­he­ri­gen Berichten fehlt über­ra­schend das Kapitel "Todesfälle". Deren Zahl betrug im letz­ten Monat 873.* „Paul-Ehrlich-Institut: 106.835 Verdachtsfälle in Zusammenhang mit "Impfungen". Tote ver­steckt?“ weiterlesen

Berliner Senat perfektioniert Impfchaos

Nicht nur in der Hauptstadt ist das Impf-Pokémon gestar­tet, dort aber mit her­aus­ra­gen­dem Aktionismus. Mobile Impfteams (ali­as Drückerkolonnen) wer­den in der nächs­ten Woche los­ge­schickt, man weiß nur noch nicht genau wohin und was die so im Angebot haben wer­den, wie am 14.7. auf tagesspiegel.de zu lesen ist.

»Zwei Impfcontainer sol­len bereits in der nächs­ten Woche in Reinickendorf und am Alexanderplatz ein­ge­setzt wer­den. Es ste­he noch nicht fest, wel­cher Impfstoff zur Verfügung ste­he, sag­te Moritz Quiske, Sprecher der Gesundheitsverwaltung. Man sei der­zeit noch in Abstimmung mit den Bezirken, wann genau die Teams in der Wilmersdorfer Straße und im Märkischen Viertel imp­fen wer­den.« „Berliner Senat per­fek­tio­niert Impfchaos“ weiterlesen

Mehr als 5000 Corona-Erkrankungen trotz Impfung

Das ist zu lesen am 14.7. auf tagesspiegel.de.

»Bislang sind mehr als 5000 Menschen in Deutschland trotz voll­stän­di­gem Impfschutz an Covid-19 erkrankt. Das geht aus dem jüngs­ten Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) her­vor. Seit dem 1. Februar sei­en 5374 soge­nann­te Impfdurchbrüche – also sym­pto­ma­ti­sche Coronainfektionen min­des­tens zwei Wochen nach voll­stän­di­ger Impfung – regis­triert wor­den. Die Effektivität der Im­pfung bewer­tet das RKI den­noch als hoch. Die vom RKI geschätz­te Impfeffektivität liegt bei Erwachsenen je nach Altersgruppe zwi­schen 88 und 89 Prozent. (Reuters)«

Heißt es jetzt "Zur Sache, Schätzchen"? In bes­se­ren Zeiten hat BAP gesun­gen: „Mehr als 5000 Corona-Erkrankungen trotz Impfung“ weiterlesen

Asozial solidarisch – das geht

In Plauen gibt es einen Verdacht. Kampfmittel könn­ten auf einem Gelände lie­gen. "Deshalb wer­den am 16. Juli mit einem gepan­zer­ten Spezialbagger die Verdachtsbereiche frei gelegt und durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst kon­trol­liert" (plauen.de). Vermutlich wird es am 16.7. zu einer Evakuierung kom­men. Die Stadt infor­miert:

»Notunterkünfte
Wer bei Verwandten, Bekannten oder Freunden unter­kom­men kann, soll­te die­se Möglichkeit nut­zen. Achtung: die aktu­ell gel­ten­den Corona-Regeln sind zu beach­ten. „Asozial soli­da­risch – das geht“ weiterlesen