Nun tanzt das Virus Lambada

Das geht schnel­ler, als ein alter Grieche buch­sta­bie­ren kann. Da die Delta-Variante anste­ckungs­tech­nisch hier­zu­lan­de eine Mogelpackung dar­stellt, wer­den flugs ein paar Lettern über­sprun­gen. Auf welt.de ist am 6.7. zu erfahren:

»Nun ist die Lambda-Variante in Europa angekommen
Die Lambda-Variante des Coronavirus, die sich seit einem Jahr in Südamerika aus­brei­tet, ist jetzt in Europa ange­kom­men. Die Mutation steht laut spa­ni­schen Medien im Verdacht, einen Corona-Ausbruch mit 80 Infektionen in Kantabrien, einer klei­nen Region im Norden Spaniens, ver­ur­sacht zu haben.
„Nun tanzt das Virus Lambada“ weiterlesen

World Economic Forum zum Höllentempo der "Impfstoffentwicklung"

Der wöchent­li­che Newsletter des WEF emp­fiehlt u.a. die­sen Artikel vom 1.7., der auf­zeigt, daß die Pharmakonzerne im Frühjahr 2020 nur auf einen Anlaß für die Produktion ihrer Stoffe gewar­tet hatten.

»Sie haben einen mRNA-Impfstoff erhal­ten oder könn­ten ihn erhal­ten. Hier ist, was Sie wis­sen müssen

… Am 16. März 2020 wur­de Jennifer Haller in Seattle der ers­te "mRNA"-Impfstoff inji­ziert, der das SARS-CoV-2-Virus abweh­ren soll. Dieses Datum mar­kier­te den Beginn der kli­ni­schen Versuche am Menschen, um die Sicherheit eines neu­en COVID-19-Impfstoffs des Biotechnologie­unternehmens Moderna zu tes­ten. „World Economic Forum zum Höllentempo der "Impfstoffentwicklung"“ weiterlesen

CDC: 4.115 vollständig Geimpfte ins Krankenhaus eingeliefert oder mit Covid-19 Infektionen verstorben

Den Hinweis zu einem Artikel auf forbes.com vom 26.6. ver­dan­ke ich dem heu­ti­gen Newsletter des World Economic Forum, der eigent­lich die Erfolgsgeschichte der mRNA-"Impfstoffe" fei­ern will. Dazu spä­ter mehr. Auf "Forbes" ist zu lesen:

»… Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gab es bereits 4.115 gemel­de­te Fälle von voll­stän­dig geimpf­ten Menschen, die mit einer Durchbruchinfektion des Covid-19-Coronavirus ins Krankenhaus ein­ge­lie­fert wur­den oder star­ben. „CDC: 4.115 voll­stän­dig Geimpfte ins Krankenhaus ein­ge­lie­fert oder mit Covid-19 Infektionen ver­stor­ben“ weiterlesen

Britischer Gesundheitsminister zum Fall der Maskenpflicht:
Land kann "freier und gesünder" werden

»Trotz rapi­de stei­gen­der Corona-Zahlen hat die bri­ti­sche Regierung ange­kün­digt, die Maskenpflicht für England weit­ge­hend auf­zu­he­ben. Schutzmasken, die der­zeit noch in Geschäften sowie Bussen und Bahnen ver­pflich­tend sind, wür­den bald zur "per­sön­li­chen Entscheidung", erklär­te Wohnungsbauminister Robert Jenrick im Sender Sky News. "Unterschiedliche Menschen wer­den bei Dingen wie Masken zu unter­schied­li­chen Entscheidungen kom­men", so der Minister. „Britischer Gesundheitsminister zum Fall der Maskenpflicht:
Land kann "frei­er und gesün­der" wer­den“
weiterlesen

Verlorene Lebenszeit durch Corona – eine weitere Säule wankt

Der pro­mo­vier­te Mathematiker Günter Eder hat sich für die NachDenkSeiten die Zahlen des RKI genau­er ange­schaut und kommt am 6.7. dort zu ande­ren Ergebnissen:

»Im März letz­ten Jahres tra­ten in Deutschland die ers­ten Coronafälle auf und etli­che Infizierte ver­star­ben. Die Ungewissheit, wie anste­ckend und gefähr­lich das neu­ar­ti­ge Virus sei, war all­ge­mein groß und nie­mand wuss­te, was auf das Land zukam. In den Medien wur­de viel über dra­ma­ti­sche Ereignisse in ande­ren Ländern und auf den Intensivstationen der Krankenhäuser berich­tet und Virologen hiel­ten 280.000 Corona-Todesopfer für mög­lich oder rech­ne­ten gar mit bis zu 500.000 Toten. Vor dem Hintergrund, dass Grippewellen in den vor­an­ge­gan­ge­nen Jahren „nur“ zwan­zig- bis fünf­und­zwan­zig­tau­send Tote zur Folge hat­ten, war das eine erschre­cken­de Perspektive, die vie­len Menschen Angst mach­te… „Verlorene Lebenszeit durch Corona – eine wei­te­re Säule wankt“ weiterlesen

Israelisches Gesundheitsministerium: Biontech-Wirkung auf 64 Prozent gesunken

Das ist am 6.7. auf rp-online.de zu lesen:

»- In Israel hat die Wirksamkeit der Biontech/Pfizer-Impfung nach Angaben des Gesundheitsministeriums in den ver­gan­ge­nen Wochen deut­lich nach­ge­las­sen. Trotz einer hohen Impfquote steigt seit rund zwei Wochen die Zahl der regis­trier­ten Corona-Neuinfektionen stark an.

„Israelisches Gesundheitsministerium: Biontech-Wirkung auf 64 Prozent gesun­ken“ weiterlesen

Ergebnisse Tausender Studien nicht veröffentlicht

So ist am 4.7. ein Artikel auf sueddeutsche.de über­schrie­ben, in dem es heißt:

»Pharmafirmen und Universitäten hal­ten immer noch die Resultate von fast 6000 medi­zi­ni­schen Studien in der EU zurück, obwohl die Veröffentlichung ihre Pflicht wäre. Das scha­det Patienten mas­siv, kri­ti­sie­ren Experten.

… Pharmafirmen und ande­re Forschende sind dazu ver­pflich­tet, alle kli­ni­schen Studien mit Patienten in der EU-Datenbank EudraCT zu regis­trie­ren und die Ergebnisse spä­tes­tens ein Jahr nach Ende der Studie ein­zu­pfle­gen. Das gilt aus­drück­lich auch für nega­ti­ve Ergebnisse. Schließlich pro­fi­tie­ren Patienten und Ärztinnen auch, wenn sie erfah­ren, dass etwas nicht wirkt. 

„Ergebnisse Tausender Studien nicht ver­öf­fent­licht“ weiterlesen

80 Prozent der positiven Corona-Schnelltests falsch-positiv

Auf sueddeutsche.de ist am 4.7. Überraschendes 🤣 zu lesen:

»Hamburg (dpa/lno) – Der Anteil falsch-posi­ti­ver Ergebnisse bei Corona-Schnelltests in Hamburg hat sich in den ver­gan­ge­nen Wochen deut­lich erhöht. Lag er in der ers­ten Mai-Woche bereits bei etwas über der Hälfte, waren in der zwei­ten Juniwoche schon 80 Prozent der Menschen mit posi­ti­vem Corona-Schnelltestergebnis nicht infi­ziert, wie aus der Antwort der Senats auf eine Kleine Anfrage der CDU-Fraktion her­vor­geht. In den Wochen dazwi­schen klet­ter­te der Anteil der per PCR-Test fest­ge­stell­ten falsch-posi­ti­ven Ergebnisse von 52 über 69 und 71 auf 75 Prozent. „80 Prozent der posi­ti­ven Corona-Schnelltests falsch-posi­tiv“ weiterlesen

Schon wieder eine Neuinfektion in Mecklenburg-Vorpommern!

»ROSTOCK · In Mecklenburg-Vorpommern ist am Montag eine wei­te­re Corona-Neuinfektion gemel­det wor­den. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock mit­teil­te, blieb damit die Inzidenz pro 100.000 Einwohner bin­nen sie­ben Tagen bei 1,3.«
nordkurier.de (5.7.)

Das Foto mit den Biontech/Pfizer-Chefs ist ein dreis­te Fälschung und wur­de plump in den Teaser mon­tiert. Den "Nordkurier" trifft kei­ne Schuld.