Jetzt offiziell: Keine generelle Kinder-"Impfung" in GB empfohlen

Gestern wur­de hier über eine Information aus dem "Telegraph" berich­tet, in dem die­ser Schritt ver­mu­tet wur­de. Heute bestä­tigt das "Joint Committee on Vaccination and Immunisation (JCVI)" in einer Pressemitteilung:

»Nach einer Anfrage des Department of Health and Social Care (DHSC) zur Beratung über eine mög­li­che Ausweitung des COVID-19-Impfprogramms hat das JCVI die ver­füg­ba­ren Erkenntnisse zur Impfung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren untersucht.

Ab heu­te rät das JCVI, Kindern mit erhöh­tem Risiko einer schwe­ren COVID-19-Erkrankung den Impfstoff von Pfizer-BioNTech anzubieten…

Das JCVI rät der­zeit nicht zu einer rou­ti­ne­mä­ßi­gen Impfung von Kindern außer­halb die­ser Gruppen, basie­rend auf der aktu­el­len Beweislage. „Jetzt offi­zi­ell: Keine gene­rel­le Kinder-"Impfung" in GB emp­foh­len“ weiterlesen

»Viele Mediziner verstehen selbst grundlegende Statistiken nicht«

Als der "Spiegel" am 22.2. ein Interview unter die­sem Titel mit dem Direktor des Harding-Zentrums für Risikokompetenz an der Universität Potsdam führ­te, war der Kontext noch ein anderer:

»Die Ablehnung des AstraZeneca-Impfstoffs ist groß, auch unter Ärzten – dabei spre­chen die Daten für die Vakzine. Bildungsforscher Gigerenzer warnt seit Jahren, dass vie­le Mediziner zu wenig von Zahlen ver­ste­hen.«

Gigerenzer hielt damals viel von Astra und wenig von ÄrztInnen, die ande­rer Meinung waren. Seine Argumente kön­nen aus heu­ti­ger Sicht auch anders ver­stan­den werden:

Update: In einer frü­he­ren Version wur­den Zahlen nicht oder unvoll­stän­dig kopiert. Ich habe kei­ne Erklärung für die­ses tech­ni­sche Problem, trotz­dem sorry!

„»Viele Mediziner ver­ste­hen selbst grund­le­gen­de Statistiken nicht«“ weiterlesen

Bis zu 256 unvollständige Corona-Impfungen in Bremen

zeit.de berich­tet am 19.7., beglei­tet von die­sem infor­ma­ti­ven Bild:

»Bremen (dpa/lni) – Im Impfzentrum Bremen haben bis zu 256 Personen nicht die voll­stän­di­ge Dosis ihres Corona-Impfstoffs bekom­men. Die unvoll­stän­di­gen Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer sei­en vor­letz­te Woche pas­siert, teil­te das Gesundheitsressort am Montag mit. „Bis zu 256 unvoll­stän­di­ge Corona-Impfungen in Bremen“ weiterlesen

Der Erreger

So nennt sich eine Broschüre, die von eini­gen Linken Anfang Juni 2021 her­aus­ge­ge­ben wur­de. Im Vorwort "Worum es geht" heißt es:

»… Alle Maßnahmen sind Faustpfand des Staates, mit dem er erfolg­reich Konformität erpresst. Wirklich beängs­ti­gend ist nicht das Virus, son­dern die Instanz, die ihn [sic] zur Staatsräson erhebt… Der Ausnahmezustand ist nicht auf­ge­ho­ben, er ver­än­dert bloß sei­ne Gestalt… Gläubige Seuchenpositivisten dis­ku­tie­ren nicht, sie haben das Denken ein­ge­stellt. Daß sich der­zeit ein neu­es Regime her­aus­bil­det, wol­len sie nicht sehen… Der Spuk ist nicht vor­bei. Darum geht es.«

Es fin­den sich in dem Bändchen sehr unter­schied­li­che Beiträge, von denen gesagt wird: „Der Erreger“ weiterlesen

GGGGG

Aus aktu­el­lem Anlaß hier eine Zusammenstellung von geplan­ten Änderungen und bei­zu­be­hal­ten­den Artikeln des bis­he­ri­gen Grundgesetzes:
Update: Ich habe es wie­der ver­ges­sen! Das ist Satire.

Bild:wolfwetzel.de

»Art 1
(1) Die Würde des Geimpften* ist unan­tast­bar. Sie zu ach­ten und zu schüt­zen ist Verpflichtung aller staat­li­chen Gewalt… „GGGGG“ weiterlesen

Corona: Darum solltest du beim Spülen nie ins Klo schauen!

"KUKKSI" ist nach eige­ner Darstellung "einer [sic] der füh­ren­den ver­lags­un­ab­hän­gi­gen Jugendmagazine im deutsch­spra­chi­gen Raum." "Seit dem Jahr 2008 lie­fern wir täg­lich aus dem Herzen der Hauptstadt die neus­ten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber…" Passenderweise gibt es einen Ableger "KUKKSI MALLORCA".

»KUKKSI ver­rät dir, was du auf dem Klo nie­mals machen solltest.
Öffentliche Toiletten gel­ten als abso­lu­te Virenschleudern… „Corona: Darum soll­test du beim Spülen nie ins Klo schau­en!“ weiterlesen

Von der Impf-Front

»Corona – Uni Köln orga­ni­siert Impfaktion für Studierende und bleibt auf Impfstoff sitzen

Köln – Nur etwas mehr als 100 von 500 mög­li­chen Studierenden der Universität zu Köln haben am Freitag die Möglichkeit wahr­ge­nom­men, sich mit dem Biontech-Impfstoff gegen das Corona-Virus imp­fen zu las­sen… „Von der Impf-Front“ weiterlesen