Corona-Strafen zurückerstatten!

Das for­dert ein Kommentar am 17.5. auf welt.de. Elke Bodderas dürf­te sich damit den Vorwurf einer "China-Verharmloserin" einhandeln:

»… Wenn der chi­ne­si­sche Diktator Xi Jinping Millionen Wohnungen in Käfige ver­wan­delt, und wenn sich hier dar­über jetzt vie­le mokie­ren, dann erin­ne­re man sich doch an die ers­ten Monate der Pandemie.

Gab es nicht da und dort und vor allem aus Bayern Corona-Töne, die, wenn schon nicht direkt nach Käfig, so doch auch arg streng klan­gen? Wir erin­nern uns an die Ausgangssperre, an die „Corona-Leine“ mit einem Bewegungsradius von maxi­mal 15 Kilometern, an das Verbot, auf einer Parkbank zu sit­zen oder zu sin­gen. Müsste man sich dafür heu­te nicht schä­men, bereu­en oder zumin­dest etwas dar­aus ler­nen? „Corona-Strafen zurück­er­stat­ten!“ weiterlesen

"Wir wollen keine Ausreden mehr hören, Herr Lauterbach!"

Zwölf Jahre lang saß Karl Lauterbach im Aufsichtsrat des Rhön-Klinikums. In Frankfurt/Oder gehört die Klinik inzwi­schen zum Asklepios-Konzern. Hier wie in vie­len ande­ren Städten gin­gen Beschäftigte am "Internationalen Tag der Pflegenden" für mehr Personal auf die Straße.

gesundheit-soziales.verdi.de

»Schluss mit Ausreden – Mehr Personal!«. So lau­te­te das Motto der ver­di-Aktionen. Aus dem Aufruf: „"Wir wol­len kei­ne Ausreden mehr hören, Herr Lauterbach!"“ weiterlesen

U.S. FDA genehmigt COVID-Auffrischungsimpfung von Pfizer für Kleinkinder

So über­schreibt reuters.com am 17.5. eine Nachricht. Ein Faktencheck schien entbehrlich:

»(Reuters) ‑Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat die Verwendung einer Auffrischungsimpfung des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer und BioNTech für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren geneh­migt, wie die Behörde am Dienstag mitteilte.

Damit sind alle Kinder ab fünf Jahren in den Vereinigten Staaten für die Auffrischungsimpfung zuge­las­sen, obwohl die US-Zentren für Seuchenkontrolle und ‑prä­ven­ti­on (CDC) die Impfungen noch abseg­nen müs­sen. „U.S. FDA geneh­migt COVID-Auffrischungsimpfung von Pfizer für Kleinkinder“ weiterlesen

Diskutieren Sie mit auf dem "Wiso"-Fakebook-Kanal!

"Sie haben fast immer Recht behal­ten", die Modellierer. Nur gera­de schwä­cheln sie. Wiso befragt am 16.5. dazu einen Fachmann, einen der­je­ni­gen, der schon immer falsch lag, Prof. Thorsten Lehr ("60.000 Tote im Saarland"). Die Modelle sind völ­lig in Ordnung, nur die Zahlen stim­men nicht. Die Menschen ver­hal­ten sich nicht wie berech­net. Also wei­ter so!

„Diskutieren Sie mit auf dem "Wiso"-Fakebook-Kanal!“ weiterlesen

KBV: 600 Millionen anlaßlose Tests

Das ist am 16.5. auf aerzteblatt.de zu erfahren:

»Coronateststrategie kos­te­te bis­her mehr als 13 Milliarden Euro
Berlin – Die Teststrategie in der Coronakrise hat den Bund bis­her fast 13,39 Milliarden Euro gekos­tet. Das geht aus neu­en Daten des Bundesamts für sozia­le Sicherung (BAS) mit Stand heu­te her­vor. Bis zum Oktober des vergan­genen Jahres waren noch etwa fünf Milliarden Euro abge­rech­net worden…

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) wies heu­te in einem neu­en Factsheet zu ver­schie­de­nen As­pek­ten der Pandemie dar­auf hin, dass vom 15. Oktober 2020 bis zum 18. Februar 2022 rund 572 Millionen PoC-Antigentests bei Menschen ohne Symptome über die KVen abge­rech­net wor­den sind. Dazu kamen im sel­ben Zeitraum 34 Millionen PCR-Tests, eben­falls bei sym­ptom­lo­sen. Die Daten bis Mai lagen noch nicht vor.«

Wie heißt es noch? Das Geld ist nicht weg, es ist nur woan­ders. Zur Verschwörungserzählung, Testen sei wie "Impfen" kos­ten­los, sie­he "Wegen Putin": Krankenkassenbeiträge stei­gen.

Freiheit ist immer die Freiheit… in anderen Ländern

twitter.com (16.5.)

»Mehr Impf-Nebenwirkungen als offi­zi­ell bekannt? Charité distan­ziert sich von Studie
Die Berliner Charité distan­ziert sich von einer umstrit­te­nen Untersuchung zu Nebenwirkungen von Corona-Impfungen. Studienleiter Professor Harald Matthes hat­te dar­in die These auf­ge­stellt, dass die Zahl schwe­rer Komplikationen nach Corona-Impfungen womög­lich 40 Mal höher sei, als vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) offi­zi­ell ange­ge­ben wird. „Freiheit ist immer die Freiheit… in ande­ren Ländern“ weiterlesen

Impfschäden bleiben Thema in Medien

Die "mehr oder weni­ger neben­wir­kungs­freie Impfung" bleibt in den Medien.
Video: ardmediathek.de (13.2.)

»Spritze mit Folgen – Betroffene berich­ten über Komplikationen nach Corona-Impfung« (mdr.de, 16.5.). »Corona: Impfschäden und Nebenwirkungen wer­den ver­mut­lich sel­ten gemel­det« (schwaebische.de, 15.5.). Im zwei­ten Beitrag heißt es über eine "Selbsthilfegruppe zu Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung" in Tübingen:

„Impfschäden blei­ben Thema in Medien“ weiterlesen

Die Alleshasser

Die Politredaktion der "Zeit" hat einen neu­en Kampfbegriff erfun­den. Nachdem Psycho‑, Sozio- und Ideologen aller Art seit eini­ger Zeit wis­sen, daß "Corona-Leugner", "Putinversteher" und all­ge­mein "Systemkritiker" aus dem glei­chen Stall stam­men und unse­re Demokratie zer­stö­ren wol­len, ver­schärft sich die Sprache noch ein­mal. Am 13.5., also noch vor der Landtagswahl in NRW mit einer his­to­risch nied­ri­gen Beteiligung, war auf zeit.de unter genann­tem Titel zu lesen:

»… Kaum hat [die grü­ne Spitzenkandidatin] Neubaur, eine cou­ra­giert auf­tre­ten­de Person in schwar­zer Lederjacke, auf der Bühne den Mund auf­ge­macht, bricht ein ohren­be­täu­ben­der Lärm aus Trillerpfeifen, Vuvuzelas, Megafonen und Trommeln los – so laut, dass ein jün­ge­rer Zuhörer, der an Tinnitus lei­det, vor Schmerz das Gesicht ver­zieht „Die Alleshasser“ weiterlesen