MOTRA: Mantra mit "überraschendirritierenden Perspektiven auf das breite Themenfeld ‚Radikalisierung‘"

»Studie: Corona-Proteste über­wie­gend rechts geprägt

Die ins­ge­samt hete­ro­ge­ne Corona-Protestbewegung ist laut einer aktu­el­len Studie poli­tisch über­wie­gend rechts geprägt.

Zwar sei­en unter­schied­li­che welt­an­schau­li­che Milieus und auch ideo­lo­gi­sche Strömungen anzu­tref­fen, jedoch gebe es einen Schwerpunkt bei vor­ran­gig rech­ten, popu­lis­ti­schen bis extre­men Einstellungen, teil­te der Forschungsverbund Motra am Donnerstag in Wiesbaden bei der Vorstellung sei­nes Jahresberichts 2021 mit.

Motra steht für „Monitoringsystem und Transferplattform Radikalisierung“, an dem Verbund sind unter ande­rem meh­re­re deut­sche Universitäten und das Bundeskriminalamt betei­ligt…«
msn​.com und alle alle (1.9.) „MOTRA: Mantra mit "über­ra­schend­ir­ri­tie­ren­den Perspektiven auf das brei­te Themenfeld ‚Radikalisierung‘"“ weiterlesen

Lauterbach trennt sich

»Vor weni­gen Tagen gab die Band Fettes Brot noch ein Überraschungs-Gratiskonzert auf der Elbe – jetzt haben die drei Musiker Doktor Renz (Martin Vandreier), König Boris (Boris Lauterbach) und Björn Beton (Björn Warns) über­ra­schend ihre Trennung angekündigt…«
tages​spie​gel​.de (31.8.)

»Absolute Wahnsinnsshow
Im Fernseh'n und im Radio
Die Sonne lacht so schadenfroh
An Tagen wie diesen
Niemand, der mir sagt wieso
Beim Frühstück oder Abendbrot
Die Fragen bohr'n so gnadenlos
An Tagen wie diesen«
(Fettes Brot – An Tagen wie diesen)

56 Prozent der Männer, 48 Prozent der Frauen würden einer ehrlichen Regierung vertrauen

Das ergab eine Umfrage des "Tagesspiegel", wie am 1.9. auf tages​spie​gel​.de berich­tet wird. Jedenfalls so ähnlich:

»… Das Meinungsforschungsinstitut Civey hat im Auftrag von „Tagesspiegel Background Gesundheit“ Ende August eine Umfrage durch­ge­führt. Gefragt wur­de all­ge­mein, ob man sich einen an Omikron ange­pass­ten Impfstoff sprit­zen las­sen wür­de. Zwischen den Varianten wur­de in der Frage nicht dif­fe­ren­ziert. Es ist also unklar, wie die Antworten aus­ge­fal­len wären bei einem zusätz­li­chen Hinweis, dass der Impfstoff auf die nicht mehr vor­kom­men­de Ursprungsvariante zuge­schnit­ten ist und nicht auf die heu­te domi­nie­ren­den BA.4 und BA.5. „56 Prozent der Männer, 48 Prozent der Frauen wür­den einer ehr­li­chen Regierung ver­trau­en“ weiterlesen

Brisantes Kubicki-Papier: Diese Corona-Maßnahmen sind doch noch möglich!

Unter die­sem Titel berich­tet bild​.de (Bezahlschranke) am 31.8.:

»Keine Lockdowns mehr, kei­ne Ausgangssperren – das ist das Versprechen der Ampel-Regierung. Und vor allem der FDP.

Doch das Versprechen kann offen­bar gebro­chen werden!

Eine Auswertung von Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki (70, FDP) für sei­ne Fraktion ergibt: Auch künf­tig sind Ausgangssperren möglich.

Die 15-sei­ti­ge Auswertung (liegt BILD vor) wur­de auf der aktu­el­len Fraktionsklausur bespro­chen.« „Brisantes Kubicki-Papier: Diese Corona-Maßnahmen sind doch noch mög­lich!“ weiterlesen

Lohnt sich die Investition in die Infektion noch?

finan​zen​.ch (1.9.)

»… Mit der Entscheidung der EMA und der EU-Kommission ist der Weg frei für die Fortsetzung der Impfkampagne in Deutschland…

Die BioNTech-Aktie notiert an der NASDAQ zeit­wei­se 0,38 Prozent tie­fer bei 144,09 US-Dollar. Das Pfizer-Papier legt an der NYSE der­weil 0,71 Prozent auf 45,55 US-Dollar zu. Der Moderna-Anteilsschein fällt an der NASDAQ unter­des­sen 0,44 Prozent auf 145,28 US-Dollar.«

Wie die Geschichte vom Hasen und Igel einmal schlecht ausging

Originalbild: Lisa Klingler (ndr​.de), hier leicht verfremdet

»Es ist Herbst.
Der Wind weht über die Felder.
Die Sonne scheint hell.
Die Vögel singen.
Und die Bienen summen.
Es ist Sonntag∙morgen.
Die Kirchen∙glocken läuten.
Alle sind fröhlich.
Auch der Igel ist fröhlich.
Der Igel hat eine Frau.
Die Igel∙frau ist im Haus beschäftigt.
Und der Igel hat nichts zu tun.
„Wie die Geschichte vom Hasen und Igel ein­mal schlecht aus­ging“ weiterlesen

"Nasenbluten nach einer Coronaimpfung kann auf eine Sinusvenenthrombose hindeuten"

Über eine von ande­ren Impfungen unbe­kann­te Erscheinung berich­tet pra​xis​tipps​.focus​.de am 31.8. Es ist u.a. zu lesen:

      • »Nasenbluten zählt zu den sel­te­nen Nebenwirkungen und tritt vor allem im Zusammenhang mit einer Coronaschutzimpfung auf. Bei ande­ren Impfungen, zum Beispiel gegen Grippe oder Masern, wur­de Nasenbluten als Nebenwirkung bis­her nicht beobachtet.
      • Laut dem Paul-Ehrlich-Institut kön­nen nach einer Coronaimpfung leich­te Blutungen, wie Hämatome, Nasenbluten oder Zahnfleischbluten, weni­ge Stunden bis 27 Tage nach der Injektion auftreten.

„"Nasenbluten nach einer Coronaimpfung kann auf eine Sinusvenenthrombose hin­deu­ten"“ weiterlesen

Wer hätte das gedacht: EMA läßt Spritze gegen BA.1 zu

»… Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) in Amsterdam erteil­te am Donnerstag Vakzinen von Biontech/Pfizer und Moderna die Zulassung, die auf die Omikron-Subvariante BA.1 ange­passt sind. Laut Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sol­len die neu­en Impfstoffe bereits kom­men­de Woche in Deutschland aus­ge­lie­fert wer­den...

Nach eige­nen Angaben ist Lauterbach mit der Ständigen Impfkommission (Stiko) im Gespräch. Eine Woche nach der Zulassung des neu­en Impfstoffs wer­de das Gremium eine Empfehlung aus­spre­chen…«
tages​spie​gel​.de (1.9.)

Dazu noch ein­mal die Daten des RKI. Seit Monaten gibt es kein BA.1 mehr: „Wer hät­te das gedacht: EMA läßt Spritze gegen BA.1 zu“ weiterlesen