#Faktenfuchs überführt Gesundheitsministerium

Auf br​.de schlägt er wie­der zu, der #Faktenfuchs, ver­meint­lich gegen "Desinformation in sozia­len Medien". Am 16.11. wider­legt Karen Bauer ("hat Literatur-Kunst-Medien und Politikwissenschaft stu­diert") das Geschwurbel unter der Überschrift "#Faktenfuchs: Übertragungsschutz nicht Hauptziel des Impfstoffs".

bun​des​ge​sund​heits​mi​nis​te​ri​um​.de

„#Faktenfuchs über­führt Gesundheitsministerium“ weiterlesen

Schwurbler aller Länder, vereinigt euch!

Ein Leser hat es gefun­den, das Manifest des Schwurblismus, ver­faßt von Timo Ulrichs et al. im August 2020. "Global Health Think Tanks – Think Tanks im Bereich der Globalen Gesundheit". »Globale Gesundheit bear­bei­tet trans­na­tio­na­le Gesundheitsprobleme, Determinanten und Lösungen an den Schnittstellen zwi­schen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft«, heißt es im Abstract. Wir lesen:

»Hintergrund – glo­ba­le Gesundheit
Der Begriff „Globale Gesundheit“ ist nicht defi­niert oder als Marke geschützt. So konn­te sich aus den angren­zen­den und befass­ten Akteursfeldern her­aus eine Vielfalt von rele­van­ten Kompetenzen orga­ni­sie­ren, ihre Erfahrungen und Vorstellungen ein­brin­gen, um die Schärfung eines spe­zi­fi­schen Konzeptes für die beson­de­re neue Funktion der Globalen Gesundheit und eine Professionalisierung auf möglichst brei­ter Basis vor­zu­be­rei­ten. „Schwurbler aller Länder, ver­ei­nigt euch!“ weiterlesen

Auch für "doppelt Geimpfte": 654 Bußgeldbescheide in Jena

Unter der irre­füh­ren­den Überschrift "Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen: Jena ver­schickt Bußgeldbescheide an Ungeimpfte" ist auf mdr​.de am 18.11.22 zu lesen:

»Jena belegt 654 Beschäftigte von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in der Stadt wegen feh­len­der Nachweise eines Corona-Impfschutzes mit Bußgeldern. Wie die Stadtverwaltung am Freitag mit­teil­te, wer­den die Bußgeldbescheide zeit­nah ver­schickt. Damit setz­te die Stadt eine Vorgabe des Landesverwaltungsamtes um.

Den Angaben zufol­ge tref­fen die Bescheide Mitarbeiter in Gesundheitsberufen, die bis­lang kei­ne oder ledig­lich eine Corona-Impfung nach­ge­wie­sen haben. Sie müs­sen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 250 Euro rech­nen. Damit hal­te sich die Stadt Jena an den Erlass des Gesundheitsministeriums, der dop­pelt geimpf­tes Pflegepersonal ohne soge­nann­ten Booster aus­drück­lich als voll­stän­dig geimpft aner­kennt… „Auch für "dop­pelt Geimpfte": 654 Bußgeldbescheide in Jena“ weiterlesen

G20 zementieren mRNA-Technologie, "Impfnachweise" für Reisen und Genomüberwachung

In der von der Bundesregierung ver­öf­fent­lich­ten "Bali-Erklärung der Staats- und Regierungschefinnen und ‑chefs der G20" heißt es:

»22. Wir erken­nen an, dass eine umfas­sen­de Immunisierung gegen COVID-19 ein glo­ba­les öffent­li­ches Gut ist, und wer­den unse­re Bemühungen vor­an­trei­ben, einen raschen, gleich­be­rech­tig­ten und uni­ver­sel­len Zugang zu siche­ren, erschwing­li­chen, hoch­wer­ti­gen und wirk­sa­men Impfstoffen, Therapeutika und Diagnostika (VTDs) zu gewähr­leis­ten. In Anerkennung der Ministererklärung zur Reaktion der WTO auf die COVID-19-Pandemie und zur Vorbereitung auf künf­ti­ge Pandemien und des WTO-Ministerialbeschlusses zum TRIPS-Übereinkommen auf der 12. WTO-Ministerkonferenz (MC12) stel­len wir fest, dass die WTOMitglieder spä­tes­tens sechs Monate nach dem Datum ihres Ministerialbeschlusses zum TRIPS-Übereinkommen über des­sen Ausweitung auf die Produktion und Lieferung von COVID-19-Diagnostika und ‑Therapeutika ent­schei­den wer­den. „G20 zemen­tie­ren mRNA-Technologie, "Impfnachweise" für Reisen und Genomüberwachung“ weiterlesen

Weitere Milliarden für Corona-Tests? Heftiger Gegenwind für Lauterbach

Das mel­det welt​.de am 17.11.22 (Bezahlschranke):

»Der Bundesgesundheitsminister will die mil­li­ar­den­schwe­re Kostenübernahme des Bundes für Corona-Schnelltests bis in den April hin­ein ver­län­gern. Dabei setzt Karl Lauterbach (SPD) auf ein unge­wöhn­li­ches Vorgehen – mit dem er auch in der Ampel Irritationen auslöst…

Die aktu­el­le Testverordnung läuft Ende kom­men­der Woche aus…

„Es gibt kei­nen Grund mehr, anlass­lo­se Bürgertests durch den Bund zu finan­zie­ren. Der Bund hat die Länder und Kommunen hier­bei bereits mit Milliarden unter­stützt, ohne pri­mär zustän­dig zu sein. Damit muss jetzt aber Schluss sein“, sagt Karsten Klein, Obmann der FDP-Fraktion im Haushaltsausschuss des Bundestags, WELT [sic] „Weitere Milliarden für Corona-Tests? Heftiger Gegenwind für Lauterbach“ weiterlesen

Unwissenheit über Antibiotika fast so groß wie über "Impfstoffe"

»Eine Pandemie ohne Ende: Tausende Tote durch Antibiotikaresistenzen

Berlin/Stockholm/Brüssel (dpa) – Jedes Jahr erkran­ken nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) etwa 50 000 Menschen in Deutschland an anti­bio­ti­ka­re­sis­ten­ten Erregern. «Davon sind cir­ca zwei Drittel im Krankenhaus erwor­be­ne Erkrankungen», sag­te Tim Eckmanns, Leiter der Surveillance von Antibiotikaresistenz beim RKI, am Donnerstag. Etwa 2500 vom RKI erfass­te Todesfälle gebe es jedes Jahr durch resistente
Erreger.

Deutschland steht mit die­sem Problem nicht allei­ne da: Im Europäischen Wirtschaftsraum ster­ben nach Schätzungen der EU-Gesundheitsbehörde ECDC jähr­lich mehr als 35 000 Menschen auf­grund von Antibiotikaresistenzen…  „Unwissenheit über Antibiotika fast so groß wie über "Impfstoffe"“ weiterlesen