EU Gesundheitsdatenraum – Kommerzialisierung von Patientendaten ohne Widerspruch

Unter die­ser Über­schrift ist auf ddrm​.de (dieDa­ten­schüt­zer Rhein Main) am 27.11. zu lesen:

»Die EU-Kom­mis­si­on hat den Ent­wurf einer Ver­ord­nung vor­ge­legt, der es in sich hat. Danach sol­len alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auto­ma­tisch elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­ak­ten erhal­ten, ohne Mög­lich­keit zum Wider­spruch. Sämt­li­che grö­ße­ren Samm­lun­gen von Pati­en­ten­da­ten in der EU, z.B. bei Anbie­tern die­ser Pati­en­ten­ak­ten, bei Kran­ken­kas­sen, Pri­vat­ver­si­che­run­gen, Kran­ken­häu­sern und grö­ße­ren Arzt­pra­xen, sol­len zur Nut­zung u.a. durch die Phar­ma-Indus­trie frei­ge­ge­ben wer­den. „EU Gesund­heits­da­ten­raum – Kom­mer­zia­li­sie­rung von Pati­en­ten­da­ten ohne Wider­spruch“ weiterlesen

Steinmeier hat Verständnis für Corona-Proteste, als Demokrat

Der Mann mit Demokratie-Expertise zu Guantanamo meint natürlich nicht die in Deutschland.

Nur im Startbild wurde hier ein Wort hinzugefügt. Das Video ist unverändert das der Deutschen Welle auf Twitter vom 28.11.22.

Über Steinmeiers Haltung zu Protesten im eigenen Land siehe:

„Steinmeier hat Verständnis für Corona-Proteste, als Demokrat“ weiterlesen

"Ethikrat": Die Gesellschaft ist schuld

Auswirkungen der Apartheid
Schwarze "nicht ausreichend gewürdigt"

Die Belas­tun­gen der Apart­heid für Schwar­ze und Misch­ehen sind zu oft über­se­hen wor­den. Die Gesell­schaft sei ihnen viel schul­dig, sagt Fre­de­rik Wil­lem de Klerk.*


* Wie rich­tig in einem Kom­men­tar bemerkt wird, ist die­ses Zitat fik­tiv und der Herr bereits tot. Rich­tig ist aber, daß der Apart­heids-Funk­tio­när den Frie­dens­no­bel­preis erhal­ten hat­te, ähn­lich wie Kis­sin­ger nach dem Bom­ben­ter­ror gegen Indochina.

So ähn­lich äußer­te sich heu­te Frau Buyx (zdf​.de): „"Ethik­rat": Die Gesell­schaft ist schuld“ weiterlesen

Ehren-Alster-Schleusenwärterin Addo hat "das Ansehen der Freien und Hansestadt Hamburg in aller Welt gemehrt"

ndr​.de (22.11.22)

Prof. Addo ist eine Vak­zi­nis­tin der ers­ten Stun­de. Bereits im März 2020 hat­te sie "seit meh­re­ren Wochen schon… ver­schie­de­ne Impf­stof­fe im Labor gebas­telt" (s.u.).

Jetzt ist sie das Gesicht Ham­burgs: „Ehren-Als­ter-Schleu­sen­wär­te­rin Addo hat "das Anse­hen der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg in aller Welt gemehrt"“ weiterlesen