COVID-19 und der Zusammenbruch des nationalen Lebens

Beim Impf-Primus Israel gärt es. israelheute.com berich­tet unter dem genann­ten Titel am 14.2.:

»Nach einer zunächst erfolg­rei­chen COVID-19-Impfaktion leh­nen nun vie­le Israelis die Impfung ab

Der Versuch des Gesundheitsministeriums, die Videos des Rabbiners Yuval Asherov aus dem Internet zu ent­fer­nen, hat die Aufmerksamkeit auf die­sen Mann gelenkt, der durch Vorträge popu­lär wur­de, in denen er erklärt, war­um COVID19 nur ein wei­te­res Virus ist, um das wir uns nicht sor­gen müs­sen. Asherov, der auch eine Klinik für “natür­li­che Medizin” betreibt, ruft sei­ne Zuhörer auf, sich vom COVID19-Impfstoff fern­zu­hal­ten. Zusammen mit ande­ren „Pandemie-Leugnern“, die die sozia­len Medien fül­len, war er in der Lage, vie­le von dem Impfstoff abzu­brin­gen, so sehr, dass die Zahl der Israelis, die den Impfstoff erhal­ten, auf 100.000 pro Tag gesun­ken ist, anstatt der 200.000 auf dem Höhepunkt der Impfaktion. Jetzt ist es eine trau­ri­ge Tatsache, dass Premierminister Netanjahu die Israelis in Pressekonferenzen, die unse­re Medien nicht über­tra­gen, anfleht, sich imp­fen zu lassen.

„COVID-19 und der Zusammenbruch des natio­na­len Lebens“ weiterlesen

Gestorben auf Heimweg von Impfung. "Kein Zusammenhang"

»Ein 89 Jahrer alter Mann ist auf dem Heimweg nach einer Impfung gegen das Coronavirus in Göttingen kol­la­biert und kurz dar­auf gestor­ben. Das teil­te die Stadt am Sonntag mit.

Wie die Polizei am Sonntagnachmittag mit­teil­te, stell­ten Rechtsmediziner aber kei­nen kau­sa­len Zusammenhang zwi­schen der erfolg­ten Impfung und dem Tod des Mannes fest. Als Todesursache sei eine Vorerkrankung dia­gnos­ti­ziert wor­den, die vor der Obduktion gar nicht bekannt war.

Keinerlei Anzeichen auf Impfreaktion
Sowohl bei der Impfung am Sonnabend als auch bei der Nachbeobachtung habe es kei­ner­lei Anzeichen auf eine Impfreaktion gege­ben, hieß es zuvor von der Stadt. Eine Begleitperson habe den Mann sofort nach dem Zusammenbruch zurück ins Impfzentrum gefah­ren, wo er trotz sofort ein­ge­lei­te­ter Hilfsmaßnahmen starb. Die Staatsanwaltschaft hat­te dar­auf­hin die Obduktion ange­ord­net.«

Der Artikel heu­te auf ndr.de ver­weist auf einen ähn­li­chen Fall, bei dem eine 90-Jährige eine Stunde nach der Impfung starb. Auch da wur­de ein Zusammenhang ausgeschlossen.

Update: "Der plötz­li­che Tod des Mannes kurz nach der Impfung war damit nach Angaben von Oberstaatsanwalt Andreas Buick „rei­ner Zufall“." (hna.de)

Siehe auch Zufälle (IV).

Der Wolf, das Lamm, die Mutante

1991 war noch alles anders. Da wur­de Satire auf­ge­löst, das Publikum konn­te über sei­ne Peinlichkeit lachen, Mirosław Lem ent­pupp­te sich als Hape Kerkeling. Heute bleibt Karl Lauterbach Karl Lauterbach, und weder lacht das Publikum noch weint es, son­dern hält die Comedy für Ernst.

Quelle: https://www.dailymotion.com/video/xar2qj

(Danke für die Idee an einen Kommentator!) Siehe auch Wozu dient noch mal die Impfung, Herr Lauterbach? ♦ Lauterbach hält Mutanten in der Fläche ab ♦ Lauterbach: Masken im Backofen dör­ren, bei exakt 80 Grad, aber nicht Umluft! ♦ Rein-raus mit Lauterbach: Zahlen gehen auch expo­nen­ti­ell wie­der run­ter ♦ Lauterbach: Maske schützt nicht beim Einkauf. Amazon pro­fi­tiert gar nicht ♦ mRNA-Impfstoffe – Erklärt von Karl Lauterbach ♦ Kein Blatt Papier paßt zwi­schen Spahn und Lauterbach u.a.

Steinmeier gibt Verschwörungstheorien Futter

Was mein­te der Bundespräsident, als er am 26.1. in einer Videokonferenz mit Studierenden sei­ne Begrüßung been­de­te mit die­sen Worten?

"Sie wer­den gebraucht, gera­de in einer Zeit, in der wich­ti­ge, wich­ti­ge Transformationen vor uns ste­hen!"

Am glei­chen Tag erör­ter­te das Weltwirtschaftsforum sei­nen "Great Reset", von dem sich Frau Merkel vor­sich­tig abzu­set­zen schien (s. Merkel zum Rapport beim Weltwirtschaftsforum). Siehe dazu auch
Weltwirtschaftsforum droht mit"Great Reset",
Bill Gates: vier Jahre Maßnahmen und zehn Jahre Wiederaufbau,
Wurde die Corona-Krise geplant?,
Einfluß von Konzernen, Banken, Hedgefonds auf "Corona-Hilfen" (II).

Übrigens: "Founder and Executive Chairman" des WEF ist kein jüdisch-ame­ri­ka­ni­scher Oligarch, son­dern der deut­sche Professor Klaus Schwab.

Das gan­ze Video hier: bundespraesident.de.

Whistleblower aus Berliner Altenheim: Das schreckliche Sterben nach der Impfung

Ich gebe zu, mich mit anony­men Quellen schwer­zu­tun. In die­sem Fall ver­traue ich den RechtsanwältInnen des Ausschusses, daß sie sorg­fäl­tig recher­chiert haben.

Quelle: Whistleblower aus Berliner Altenheim: Das schreck­li­che Sterben nach der Impfung

In einem län­ge­ren Artikel vom 12.2. auf der Seite des Ausschusses wird näher über recht­li­che Schritte und die Untätigkeit der Strafverfolgungsbehörden berichtet.